Application Performance von AppDynamics

Echtzeitanalyse von Transaktionen und Mikroservices

| Autor: Ulrike Ostler

Die jüngsten Versionen

Seit Januar bietet AppDynamics eine jüngere Version seiner Application Intelligence Platform an: Neu ist die Möglichkeit eines synthetischen Monitoring. Zuvor war es lediglich möglich, reelle Abläufe zu überwachen und zu erfassen. Das Einspielen von Updates beispielsweise geschieht in den meisten Formen jedoch nachts oder über das Wochenende, wenn die Benutzer die Produktivsysteme nicht oder nur in geringem Maße nutzen. Nun können sie AppDynamics-Roboter quasi permanent in definierten Zeitabständen vorab testen, welche Auswirkungen Updates auf das Gesamtsystem haben werden.

Top-Trend Microservices in IT-Architekturen

Noch vergleichsweise neu, Release vom Sommer 2015, ist die Unterstützung von Microservices, ein Top-Trend in IT-Architekturen. Dabei spalten Unternehmen ihre großen, starren, monolithischen Applikationen in kleinere, leichter zu administrierende Komponenten auf. So lässt sich die Agilität erhöhen und besser auf individuelle Geschäftsanforderungen anpassen.

Die erhöhte Flexibilität und einfachere Bedienbarkeit bringen aber auch neue Anforderungen mit sich: So ist beispielsweise die Überwachung und Reparatur von Anwendungen in Microservice-Architekturen weitaus komplexer und schwieriger, da zur Ausführung der kleineren Komponenten deutlich mehr Anwendungsserver-Instanzen und damit Ressourcen benötigt werden. Um die dafür erforderliche höhere Anzahl virtueller Computer einfacher verwalten zu können, nutzen Unternehmen häufig Container-Technologien wie Docker.

Mikroservice-Architekturen bergen zudem in puncto Betriebs-Management weitere Herausforderungen, denn jede Benutzertransaktion nimmt in der Regel hunderte unterschiedliche Dienste in Anspruch. Bereits ein einzelnes Problem in einem einzigen Dienst kann sich negativ auf die User Experience auswirken. Darüber hinaus werden Mikroservice-Architekturen meist von mehreren kleinen Entwicklungsteams betreut, die wesentlich häufiger neue Codes in der Produktionsumgebung implementieren.

„Wir erwarten, dass der Einsatz von Mikroservices in Unternehmen in diesem Jahr deutlich zunimmt“, sagt Dennis Callaghan, Senior Analyst of Infrastructure Software beim Analystenhaus 451 Research. „Organisationen benötigen zwei Dinge, um ihre Mikroservice-Architekturen effektiv zu überwachen und damit ihren zuverlässigen Betrieb sicherzustellen: Erstens die Fähigkeit, das Applikations- und Transaktionsverhalten in Echtzeit beobachten zu können und Transaktionen in den immer komplexeren und stärker verteilten Infrastrukturen nachverfolgen zu können. Zweitens ein APM-Kostenmodell, das berücksichtigt, dass deutlich mehr kleinere Instanzen überwacht werden müssen.“

Die Transaktionslast auf dem Streaming-Servive HBO GO ist bei einer Premiere mehr als doppelt so hoch wie ind "normalen" Wochen.
Die Transaktionslast auf dem Streaming-Servive HBO GO ist bei einer Premiere mehr als doppelt so hoch wie ind "normalen" Wochen. (Bild: John Feiler)

In dieser Woche läuft die 5.Staffel der Verfilmung des Bestsellers von George R.R. Martin um Blut, Eingeweiden und valyrischem Stahl im deutschen Free-TV an. In den USA ist kein Ausfall zu verzeichnen gewesen. AppDynamics hat die Geschäftstransaktionen End-to-End in Echtzeit – einschließlich aller API-Aufrufe und über sämtlicher Microservices- und Infrastrukturkomponenten identifiziert und verfolgt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43854276 / Service Level Management)