Suchen

Nutzer präsentieren professionell, Admins behalten Kontrolle Dropbox Showcase allgemein verfügbar

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit Showcase können Dropbox-Nutzer ihre Arbeiten professionell präsentieren. Das Feature ist ab sofort allgemein für Business-Nutzer und Einzelpersonen mit Professional-Abo verfügbar.

Firma zum Thema

Dropbox hat Showcase mit Feedback von Nutzern der Vorabversion optimiert und erweitert.
Dropbox hat Showcase mit Feedback von Nutzern der Vorabversion optimiert und erweitert.
(Bild: Dropbox)

Showcase ist ab sofort allgemein für zahlende Dropbox-Nutzer verfügbar. Zuvor hatte der Anbieter die Vorabversion des Features bereits einem beschränkten Nutzerkreis angeboten. Mit dessen Feedback habe man die Präsentationsfunktion optimiert und erweitert.

Anwender sollen Projekte damit noch einfacher und effizienter teilen. Hierfür beinhaltet die Lösung:

  • Schaltflächen zum Herunterladen: Empfänger sehen jetzt eine Schaltfläche, über die sie sämtliche in ihrem Showcase enthaltenen Dateien in einem Zip-Ordner herunterladen können. So müssten Dateien nicht einzeln gespeichert werden und Arbeitsergebnisse könnten Kunden in einem Schwung zugänglich gemacht werden.
  • Bereichsüberschriften: Showcase-Nutzer können Textfelder einfügen, um Bereiche zu kennzeichnen und Präsentationen übersichtlicher zu gliedern.
  • Drag&Drop-Uploads: Die Drag&Drop-Funktion ermöglicht es, Dateien vom Computer direkt in die Präsentation zu ziehen. Zur Sicherung der Dateien wird eine Kopie im Dropbox-Ordner „Showcase Uploads“ gespeichert.
  • Showcase-Kopien: Showcase-Nutzer können Duplikate eines bestehenden Showcase-Projektes erstellen und später noch einmal verwenden. Auf diese Weise könne mehreren Empfängergruppen die gleiche Präsentation geschickt oder ein Showcase als Vorlage für weitere verwendet werden.
  • Empfänger-Voransichten: Über die Schaltfläche „Voransicht“ kann mithilfe der Voransichtsoptionen für die Desktop- und Mobilversion noch einmal überprüft werden, was der Kunde oder andere Empfänger genau sehen werden.

Administratoren verspricht Dropbox derweil verschiedene Kontrollfunktionen: So könnten IT-Verantwortliche Teameinstellungen verwalten, Showcases aktivieren, externe Freigaben zulassen und Standardberechtigungen für Downloads durch Betrachter festlegen. Zudem können Administratoren die Showcase-Nutzung der Teammitglieder im Aktivitätsprotokoll genau nachzuverfolgen.

Die neuen Features von Showcase stehen ab sofort für Dropbox Business Advanced und Enterprise zur Verfügung. Zudem können Nutzer von Dropbox Professional die Optimierungen für das Erstellen neuer Showcases verwenden.

(ID:45259403)