Suchen

Sloppy.io bewirbt Supportoptionen und Hilfe beim Onboarding Docker-Hosting für Enterprises

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Der Docker-Hoster sloppy.io wirbt mit erweiterten Support-Packages um Enterprise-Kunden. Die werden nun gegen Entgelt persönlich bei der ersten Inbetriebnahme beraten und bei Supportanfragen bevorzugt behandelt.

Enterprise-Kunden können die CaaS-Plattform auch innerhalb ihrer eigenen Infrastruktur installieren.
Enterprise-Kunden können die CaaS-Plattform auch innerhalb ihrer eigenen Infrastruktur installieren.
(Bild: sloppy.io)

Mit der von Hoster sloppy.io angebotenen Plattform sollen Anwender bequem Container betreiben, ohne sich selbst um deren Orchestrierung kümmern zu müssen. Enterprise-Kunden können die Container as a Service (CaaS) auch in der eigenen Infrastruktur integrieren und kommen überdies ab sofort in den Genuss eines erweiterten Supportangebots.

Ab einem monatlichen Aufschlag von 299 Euro verspricht der Anbieter beispielsweise, innerhalb gewisser Zeitfenster auf – die an sich weiterhin kostenlosen – Chatanfragen zu reagieren. Je nach gebuchtem Paket können sich Kunden Zugriff auf „Senior Experts“ sowie den Kommunikationsweg E-Mail verschaffen.

Im Rahmen des „Platinum“-Pakets für monatlich 1.499 Euro beantworten die Experten von sloppy.io Anfragen nicht nur innerhalb von sechs Stunden (während der Geschäftszeiten). Zusätzlich beinhaltet das Angebot einen „One-to–one onboarding service“ – CaaS-Kunden werden also persönlich bei der initialen Inbetriebnahme von Containern unterstützt.

Die eigentlichen Hosting-Angebote von sloppy.io sind übrigens bereits a fünf Euro pro Monat zu haben. Die Einstiegslösung „Shared Host|XS“ umfasst 0,5 GByte RAM, 16 GByte Store sowie ein monatliches Transfervolumen von einem TByte.

Eine ausführliche Preisliste gibt es direkt beim Anbieter. Interessenten können die Lösung überdies zwei Wochen lang kostenlos ausprobieren.

(ID:44841575)