Kritische Anwendungen laufen häufiger in Cloud als On-Prem

Digitale Transformation ist im Gange

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die Erträge des digitalen Wandels stellen sich nicht auf der Stelle ein.
Die Erträge des digitalen Wandels stellen sich nicht auf der Stelle ein. (Bild: cloudfoundry.org)

Jedes zweite Unternehmen steckt derzeit mitten in der digitalen Transformation – einen Nutzen davon erwarten kurzfristig aber deutlich weniger. Zu diesen Ergebnissen kommt die Cloud Foundry Foundation mit jetzt veröffentlichten Studienzahlen.

Lediglich einer von vier Befragten betrachtet die digitale Transformation als einmalige Anstrengung, 76 Prozent erkennen derweil einen fortwährenden Prozess mit beständigen Anpassungen. Zu diesem Resultat kommt der mittlerweile neunte Durchgang der Studienserie „Cloud Foundry Foundadion's Global Perception Study (GPS)“.

Als mittendrin in diesem Prozess betrachten sich 52 Prozent der Unternehmen; 20 Prozent der Befragten befinden sich laut eigener Aussage noch im Anfangsstadium, 13 Prozent wähnen sich bereits auf einer fortgeschrittenen Etappe.

Erste Früchte ihrer Transformationsbemühungen konnten bislang 21 Prozent der Befragten ernten; weitere 53 Prozent erwarten noch dieses Jahr Vorteile für sich. Ein Viertel glaubt, dass Gewinne noch bis ins kommende Jahr oder noch länger auf sich warten lassen.

Kritische Anwendungen in Cloud

Zudem hat die Studie das Betriebsmodell geschäftskritischer Anwendungen abgefragt. Diese liefen nun erstmals häufiger in der Cloud (51 Prozent) als auf klassischen Infrastrukturen (45 Prozent). Bei einer Umfrage im April 2017 habe das Verhältnis noch bei 44 Prozent (Cloud) zu 53 Prozent (klassische Umgebungen) gelegen.

Historische Vergleiche zieht die Studie auch in Sachen Serverless Computing. Laut Report setzen aktuell 15 Prozent der Befragten Serverless tatsächlich ein. Allerdings evaluierten den Ansatz im Februar 2019 nur noch 36 Prozent, was im Vergleich zu September 2018 einen Rückgang von sechs Prozentpunkten darstelle. Diesen Rückgang konnten wir nicht ganz nachvollziehen und fanden im Report „Where PaaS, Containers and Serverless Stand in a Multi-Platform World“ von Juni 2018 einen Wert von 35 Prozent.

Methodologie

Die Zahlen sind Ergebnis des mittlerweile neunten Durchgangs einer seit 2015 durchgeführten Studienserie. Für diese haben die Marktforscher von ClearPath Strategies diesmal 501 Gespräche mit IT-Verantwortlichen in China, Deutschland, Indien, Japan, Kanada, Südkorea, USA und Vereinigtem Königreich geführt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45873677 / Technologien)