Suchen

Whitepaper

E-Guide

Die Welt des High-Performance Computing

HPC-Systeme sind bereits für Rechenleistungen im Exaflop-Bereich gerüstet. Die dafür nötige I/O-Leistung können objektbasierte Dateisysteme sichern. Hier werden führende Ansätze vorgestellt.

Anbieter

 

E-Guide_SCC
Frühe HPC-Architekturen verließen sich auf verteilte Dateisysteme, wie NFS und CIFS. In derlei Umgebungen sinkt die Leistung von HPC-Clients immer dann, wenn Anwendungen versuchen, gleichzeitig auf Speicher verschiedener Clusterknoten zuzugreifen. Grund hierfür sind I/O-Flaschenhälse durch Clients, die gleichzeitig ausschließlich auf ein Speichergerät zugreifen können.
Um diese Schwäche zu beheben, haben verschiedene Anbieter parallele Dateisysteme entwickelt.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

Dell GmbH

Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper