Suchen

Neue Einstiegs-Server – große Leistung, kleiner Preis, sagt IBM Die IBM System x-Familie erweitert das Entry-Segment

Redakteur: Ulrike Ostler

IBM hat eine Reihe neue „System x“ Rack- und Tower-Server, angekündigt, die als „Einstiegs-Server“ gelten. Denn nach Angaben des Herstellers zeichnen sie sich durch Effizienz, Leistungsstärke und Zuverlässigkeit aus und sollen damit insbesondere die Bedürfnisse wachsender kleiner und mittelständischer Unternehmen befriedigen können.

Firmen zum Thema

Klein, schwarz, schräg - das ist eines der neuen Einstiegs-Server von IBM, das Modell x3100 M4.
Klein, schwarz, schräg - das ist eines der neuen Einstiegs-Server von IBM, das Modell x3100 M4.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die beiden jetzt vorgestellten Modelle tragen die Bezeichnung „System x3100 M4“ und „System x3250 M4“.

System x3100 M4 gehört zur x86-Tower-Server-Familie von IBM. Es handelt sich hierbei um ein kompaktes, leises, Single-Socket-System. Dank neuem „Intel Xeon-Prozessor der E3-1200“-Serie verfügt der Server über eine bis zu 30 Prozent höhere Leistungsfähigkeit im Vergleich zu früheren Modellen.

Das Modell System x3250 M4 ist ein kompakter 1U-Rack-Server, der für einfache Betriebstätigkeiten wie beispielsweise File-Serving, Drucken, Web-Serving oder Desktop-Virtualisierungsaufgaben einsetzbar ist. Ebenfalls mit dem jüngsten Intel Xeon-Prozessor der E3-1200-Serie ausgestattet, soll die Hardware Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit bieten, die sich an größeren Systemen anlehnt. Zudem zeichnet sich der Server durch eine redundante Stromversorgung, optionales Hardware-RAID und Server-Level-Memory mit Fehlerkorrektur aus.

Preise?

Beide Server eignen sich laut IBM beispielsweise gut für Handelsumgebungen und kleinere Unternehmen aller Branchen. Die Systeme werden über IBM Business Partnern verfügbar. Preise und Verfügbarkeit gibt es auf Anfrage.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2053283)