Bitkom erwartet zweistelliges Wachstum bis 2016 Deutscher Cloud-Markt knackt 5-Milliarden-Euro-Marke

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Der Bitkom erwartet dieses Jahr in Deutschland einen Cloud-Computing-Umsatz von über fünf Milliarden Euro. In einer vom IT-Branchenverband beauftragten Studie der Experton-Group gehen die Analysten für 2012 davon aus, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um fast 50 Prozent steigen wird.

Firma zum Thema

Mit der Wolke ist auch in den kommenden Jahren weiter zu rechnen. Deutsche Unternehmen wie Privatanwender werden Cloud-Services bis 2016 weiter stark nutzen; zwei- bzw. dreifaches Umsatzwachstum ist zu erwarten (Studie der Experton Group im Auftrag des BITKOM).
Mit der Wolke ist auch in den kommenden Jahren weiter zu rechnen. Deutsche Unternehmen wie Privatanwender werden Cloud-Services bis 2016 weiter stark nutzen; zwei- bzw. dreifaches Umsatzwachstum ist zu erwarten (Studie der Experton Group im Auftrag des BITKOM).

Und die Aussichten sind weiter heiter: Bis zum Jahr 2016 soll der Markt auf rund 17 Milliarden Euro wachsen. Insbesondere die Nutzung der Cloud durch Geschäftskunden soll in diesem Jahr zulegen. Gaben die Firmen im Vorjahr etwa zwei Milliarden Euro für Cloud Computing aus, könnte es in diesem Jahr gut eine Milliarde Euro mehr sein.

Am meisten Geld – nämlich 1,4 Milliarden Euro – werden die Unternehmen in Cloud-Dienstleistungen wie SaaS, PaaS oder IaaS investieren, indem sie Anwendungen, Entwicklungsumgebungen oder Speicher- bzw. Rechnerkapazitäten über das Internet nutzen. Fast genau so viel werden sie für Investitionen in Cloud-Hardware (1,1 Milliarden Euro) ausgeben. Für Integration und Beratung werden rund 500 Millionen Euro in den Markt gehen.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Anteil, den Privatverbraucher sich für die Nutzung der Cloud-Dienste leisten werden: in diesem Jahr voraussichtlich 2,3 Milliarden Euro. Vor allem Unterhaltungsdienste wie Online-Spiele oder das Streamen von Audio- und Videodateien gewinnen weiter an Beliebtheit. So erwarten die Experton-Analysten, dass sich der Umsatz mit Entertainment-Diensten bis 2016 fast verdreifen wird auf über sechs Milliarden Euro.

Für Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf sind die Zahlen der Experton-Group nur Bestätigung dafür, dass Cloud Computing als Wirtschaftsfaktor nicht zu unterschätzen ist: „Cloud Computing ist zu einem echten Boom-Thema geworden. In den kommenden Jahren bleiben die Wachstumsraten aller Voraussicht nach im zweistelligen Bereich“, so Kempf.

(ID:32279760)