Suchen

Virtuell und schnell nutzbar - vom Desktop bis zum RZ-Betrieb Dell investiert – eine Milliarde Dollar in Cloud-Lösungen und Services

| Redakteur: Ulrike Ostler

Im laufenden Geschäftsjahr investiert Dell eine Milliarde Dollar in IT-Lösungen, Services und eine Reihe von Cloud-Computing-Modellen. Dabei geht es im Einzelnen um den Aufbau weltweiter Rechenzentren und neuer Solution Centers sowie Software in den Bereichen virtuelle Infrastrukturen, intelligentes Daten-Management sowie um Services zur Desktop-Virtualisierung.

Firmen zum Thema

Dell nimmt für virtuelle Infrastrukturen echtes Geld in die Hand.
Dell nimmt für virtuelle Infrastrukturen echtes Geld in die Hand.
( Archiv: Vogel Business Media )

Gestern hat Dell eine deutliche Steigerung seiner Investitionen in IT-Lösungen und Services angekündigt, die Unternehmen dabei unterstützen sollen, innovativer zu werden. Im laufenden Geschäftsjahr investiert Dell eine Milliarde Dollar in Software und Services und in eine Reihe von Cloud-Computing-Modellen.

Zu den Ankündigungen gehört auch, dass Dell in den kommenden 24 Monaten Dell „hocheffiziente“ Rechenzentren rund um den Globus aufbauen will. Diese sollen insbesondere Unternehmen einen Zugang zu privaten und öffentlichen Clouds ermöglichen sowie leistungsstarkes IT-Outsourcing bieten.

Hier werden Dell-Technik und -Services mit aktuellen denen von Partnern kombiniert, so dass sich das Angebot auf Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Virtual-Desktop-as-a-Service erstreckt. Weiterhin sollen Dell-Kunden in der Lage sein:

  • eine hohe Flexibilität bei der Beschaffung, Skalierbarkeit und Kostenanpassung zu nutzen, wenn es um das Entwickeln und Testen von Applikationen oder das Hosten von Anwendungen geht (Compute-as-a-Service)
  • auf praktisch unbegrenzte Speichervolumina für Produktionsumgebungen, Datensicherung außerhalb des Firmengeländes oder Disaster Recovery zuzugreifen (Storage-as-a-Service)
  • die Applikationsentwicklung zu beschleunigen, um Systeme schneller zur Verfügung zu stellen (Platform-as-a-Service)
  • Daten zu zentralisieren, zu sichern und einfacher zu managen und gleichzeitig die Mobilität der Mitarbeiter zu erleichtern (Virtual-Desktop-as-a-Service).

Solution Centers bieten Zukunftsszenarien

Für dieses Jahr plant Dell weltweit zwölf Global Solution Centers. Zehn weitere sind in den 18 Monaten danach geplant.

Die Global Solution Centers sind als eine Anlaufstelle gedacht, bei der Unternehmen alles über Dell-Branchenlösungen und Dells Expertise erfahren. In den Global Solution Centers arbeiten Dell-Experten eng mit Kunden zusammen, damit sie ihre IT-Budgets möglichst effizient nutzen können, indem sie weniger in die Verwaltung vorhandener IT-Infrastrukturen und mehr in innovative Lösungen investieren

Ein intensives Proof-of-Concept-Testen soll sicherstellen, dass Lösungen reibungslos in die IT-Umgebungen der Unternehmen integriert werden können. Auch Workshops über Netzarchitektur und Design, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Kunden und Partnern zugeschnitten sind, werden in den neuen Rechenzentren angeboten.

Neben dem Aufbau dieser Zentren kündigt Dell auch Software und Services für Next Generation Data Center, Intelligentes Daten-Management und Endanwender an.

wweiter mit: Next Generation Data Center Computing

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2050845)