Suchen

BT Cloud Connect for Oracle Fast Connect Dedizierte Verbindungen zur Oracle Cloud

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

BT verbindet Unternehmensrechenzentren künftig direkt per VPN mit Oracles Cloud-Standorten in Amsterdam und London. Die vorkonfigurierte Lösung ist in Tagen implementiert und soll Anforderungen geschäftskritischer Anwendungen Rechnung tragen.

Firmen zum Thema

BT betrachtet das Angebot als Ergänzung der Portfolio-Strategie „Cloud of Clouds“.
BT betrachtet das Angebot als Ergänzung der Portfolio-Strategie „Cloud of Clouds“.
(Bild: BT)

Mit ihrer gemeinsamen Lösung wollen Oracle und BT die Vorteile der Cloud mit den anspruchsvollen Anforderungen geschäftskritischer Anwendungen unter einen Hut bekommen. Gelingen soll das mit Direktverbindungen zwischen den Rechenzentren von Unternehmenskunden und des Cloudanbieters Oracle.

Der VPN-Service BT IP Connect diene dabei als Basis für einen sicheren und zuverlässigen Austausch großer Datenmengen mit Oracles Standorten in Amsterdam und London. Weil BT Cloud Connect bereits vorkonfiguriert ist, könne eine dedizierte Verbindung bereits innerhalb einiger Tage implementiert werden.

BT betrachtet das Angebot als Ergänzung der Portfolio-Strategie „Cloud of Clouds“. Fast Connect gehört zu Oracles IaaS-Angebot, das Leistungen wie Rechenkapazität, Vernetzung und Storage werden flexibel bereitstellt.

Luis Alvarez, CEO der BT-Geschäftskundensparte Global Services, kommentiert: "Direkter und zuverlässiger Zugriff auf Daten und Anwendungen in Cloud-Umgebungen ist für Unternehmen, die sich auf den Weg der digitalen Transformation begeben, unerlässlich. Wir sind stolz, dass wir als erster Provider Direktverbindungen in die Oracle Cloud anbieten werden. Damit sind wir unserem Ziel, zum weltweit führenden Cloud Services Integrator aufzusteigen, ein gutes Stück nähergekommen."

(ID:44155031)