Black Rock und Snowflake schließen strategische Partnerschaft Datenplattform für Investmentmanager

Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Mit der Aladdin Data Cloud verspricht BlackRock eine zukunftsweisende Lösung für die Investment-Management-Branche. Das Produkt basiert auf der Plattform von Snowflake und ist eine Weiterentwicklung des bestehenden „Aladdin Data Warehouse“.

Firmen zum Thema

Die Aladdin Data Cloud ist eine Weiterentwicklung der bestehenden „Aladdin Data Warehouse“-Lösung.
Die Aladdin Data Cloud ist eine Weiterentwicklung der bestehenden „Aladdin Data Warehouse“-Lösung.
(Bild: © Rymden - stock.adobe.com)

BlackRock hat eine strategische Partnerschaft mit Snowflake verkündet und wird nach eigenen Angaben einer der Gründungspartner im „Powered by Snowflake“-Programm sein. Als solcher wolle man eine zukunftsweisende Lösung für die Investment-Management-Branche bereitstellen, die auf der Plattfom von Snowflake basiert. Das Aladdin Data Cloud genannte Angebot wird sowohl ein strategischer Teil der Data Cloud von Snowflake als auch ein Teil der Aladdin-Plattform sein.

Die Aladdin Data Cloud ist eine Weiterentwicklung der bestehenden „Aladdin Data Warehouse“-Lösung und soll noch 2021 als Teil von Aladdin Studio eingeführt werden. Aladdin Studio ist eine Plattform für Entwickler zum Anpassen, Erstellen und Zusammenarbeiten auf ihrer Aladdin-Instanz. Die Lösung laufe auf Clouds aller wichtigen Anbietern und setze auf modernste Cloud-Sicherheits- und Data-Governance-Funktionen.

Jeder Aladdin Data-Cloud-Kunde erhalte damit einen unabhängigen, zentral verwalteten Datenspeicher, der mit umfangreichen Front-to-Back-Aladdin-Datensätzen vorgeladen ist. Diese könnten dann mit eigenen Datenquellen oder Angeboten Dritter ergänzt werden. Unternehmen sollen so über eine einzige, cloud-basierte Plattform auf geschäftskritische Daten zugreifen und diese abfragen.

(ID:47260117)

Über den Autor