Abrechnung von Cloud-Services

Das richtige Billing für Cloud-Provider

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek / Elke Witmer-Goßner

Verschiedene Billing-Lösungen sehen auch eine Kundenanalyse für den Cloud-Provider selbst vor, damit dieser passende Angebote für den individuellen Kundenbedarf machen kann, zum Beispiel spezielle Pakete oder Flatrates. Auch hier steckt der Datenschutz den Rahmen, indem die erlaubte Datenverarbeitung durch das jeweilige Kundenverhältnis bestimmt ist.

Da es bei der Abrechnung von Cloud-Services grundsätzlich um sensible Kundendaten und finanzielle Informationen geht, sollten auch hohe Anforderungen an die Sicherheit der Lösung gestellt werden. Dazu gehört in jedem Fall eine verschlüsselte Verbindung und Datenablage, ein passendes Berechtigungssystem und wenn möglich eine Anbindung an bestehende IAM-Lösungen (Identity and Access Management) des Cloud-Providers.

Es versteht sich von selbst, dennoch soll es hier nicht fehlen: Die Billing-Lösung muss natürlich passende Schnittstellen zu den Lösungen bieten oder leicht realisieren lassen, die abgerechnet werden sollen, also zu den abrechnungsrelevanten Daten der jeweiligen Cloud-Services oder zu dem Cloud-Metering-System, das die relevanten Daten ausgibt. Eine hohe Verfügbarkeit sowie SLAs (Service Level Agreements), die zu den Rechnungsläufen des Cloud-Providers und seiner Partner passen, sollten ebenso selbstverständlich sein.

Der Erfolg und die Zufriedenheit im Cloud Computing hängen entscheidend von der Qualität und Zuverlässigkeit der Abrechnung ab. Die Aufwände bei der Lösungssuche lohnen sich also in jedem Fall.

* Der Autor Oliver Schonschek ist IT-Fachjournalist und IT-Analyst in Bad Ems.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43547327 / Allgemein)