Suchen

Cloud Services oder die Abkehr von klassischen Bereitstellungsmodellen Das Jahr 2012 steht im Zeichen der Cloud

| Redakteur: Florian Karlstetter

Cloud Computing, von vielen anfangs belächelt und als vorübergehender Hype abgetan entwickelt sich mehr und mehr zum Mainstream. Manch einer spricht gar von einem neuen Paradigma in der Informationstechnologie. Doch sind die dahinter liegenden Plattformen und Technologien wirklich schon so ausgereift, um sie im Business-Umfeld flächendeckend und produktiv einzusetzen?

Firma zum Thema

Das Thema Cloud Computing steht 2012 ganz oben auf der IT-Agenda. (© rolffimages - Fotolia.com)
Das Thema Cloud Computing steht 2012 ganz oben auf der IT-Agenda. (© rolffimages - Fotolia.com)

Gegen Jahresende wagen Hersteller wie Analysten gerne mal einen Ausblick, mit welchen Trends und Entwicklungen wir im kommenden Jahr zu rechnen haben. Die aktuellen Prognosen für 2012 gehen fast immer in Richtung Cloud Computing.

Die Vorteile von Cloud Services sind hinlänglich bekannt: allen voran variable und dynamische Bereitstellung, Standardisierung, verbrauchsabhängige Abrechnung, kein oder nur ein sehr geringer Investitionsaufwand. Doch wie steht es um die Risiken und Hürden, die man zu bewältigen hat, entscheidet man sich für den IT-Bezug aus der Wolke? Auch hier hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten einiges getan, so dass Datenschutz-Bedenken oder eine 24/7-Verfügbarkeit keine allzu großen Hürden mehr darstellen sollten.

Aktuelle Beiträge zu Recht und Datenschutz oder Service Level sind in den entsprechenden Rubriken bei CloudComputing-Insider nachzulesen:

Zweistellige Wachstumsraten

Bereits im Frühjahr, im Vorfeld der CeBIT 2011 prognostizierte der Branchenverband BITKOM dem Thema Cloud Computing hohe zweistellige Wachstumsraten im laufenden Jahr - in Zahlen ausgedrückt eine Steigerung um rund 55 Prozent mit einem Gesamtumsatz von 3,5 Milliarden Euro, Tendenz weiter steigend.

Analysten-Statements

Ganz aktuell prognostiziert IDC dem Cloud Computing für 2012 das größte Wachstum im Markt für IT-Dienstleistungen. Die Analysten sind der festen Überzeugung, dass Unternehmen die vorhandenen Angebote verstärkt nutzen werden und sich Cloud Computing mittelfristig im Business-Umfeld in Deutschland fest etablieren wird.

Zur aktuellen Einschätzung von IDC.

weiter mit der These vom Untergang klassischer Software, Open Source-Aspekten und gezielten Cloud-Initiativen.

(ID:31052060)