Suchen

Business-Intelligence-App-Shop für Cubeware-Partner Cubeware Bistro läuft an

| Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Mit „Bistro“ eröffnete BI-Spezialist Cubeware zur Cebit einen App-Shop für modulare Erweiterungen der eigenen BI-Software. Einen Monat nach Eröffnung zieht der Hersteller eine erste Zwischenbilanz.

Firma zum Thema

So sieht Einkaufen im Bistro aus.
So sieht Einkaufen im Bistro aus.
(Bild: Cubeware)

Zur vergangenen IT-Messe Cebit startete BI-Spezialist Cubeware den hauseigenen App-Store für Partner namens Bistro. Partnerunternehmen können dort ihre, an Cubeware andockenden Produkte anbieten. Diese Plug-Ins, beziehungsweise modularen Erweiterungen, die in Cubeware-Kreisen Templates genannt werden, erhalten so einen großen Marktplatz, der es auch kleineren Playern ermöglicht, international zu vermarkten.

Bistro läuft an

Etwa einen Monat nach dem Start sind in dem hochspezialisierten App-Store 22 Anwendungen am Start. Sieben Produkte beziehungsweise BI-Bausteine stammen dabei aus dem Portfolio von Cubeware selbst, darunter Tools wie der Cubeware Importer, das „SAP Extraction Framework“ oder das „SSAS Time Template“. Aber auch Partner von Cubeware sind eingestiegen, darunter die Firmen STAS, Syscon sowie Lutum+Tappert. Ihre Palette reicht von technischen Erweiterungen bis hin zu Lösungen für bestimmte Szenarien.

Beispiel Geomarketing

Mit der LTGeocoder-App vertreibt beispielsweise Geomarketing-Spezialist Lutum+Tappert eine Lösung für die BI-Analyse von Ergebnissen aus der Geokodierung über die Cubeware Plattform. Mit der App lassen sich Adresssätze anreichern und zuordnen, Adressarchive auswählen, Standorte geografisch positionieren und dadurch letzten Endes beispielsweise Standorte und Filialnetze optimiert planen. Hier kann beispielsweise die Entfernungsberechnung von Service-Mitarbeitern für die Vor-Ort-Kundenbetreuung einbezogen werden.

Zwischenfazit

„Unser Vorhaben, Bistro als Methodensammlung zu etablieren und somit die Art der Beschaffung und Bereitstellung von BI-Software zukunftsfähig zu machen, ist in vollem Gange und stößt auf breite Unterstützung bei unseren Partnern“, zieht Steffen Kleinmanns, VP Business Development bei Cubeware, das positive Fazit nach dem ersten Monat.

(ID:39368800)