Kundenbeziehungsmanagement On-Premise und aus der Cloud CRM Partners AG – die Spezialisten für Microsoft Dynamics CRM

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Microsoft brachte Anfang des Jahres eine neue CRM-Software „Dynamics CRM 2011“ auf den Markt, erst als Cloud-Variante, dann auch als On-Premise-Version. Genau auf dieses Produktumfeld ist die CRM Partners AG spezialisiert. Unser Schwester-Portal IT-BUSINESS sprach mit dem Vorstand und Unternehmensgründer Thorsten Thiede.

Thorsten Thiede ist Vorstand bei der CRM Partners AG.
Thorsten Thiede ist Vorstand bei der CRM Partners AG.
( Archiv: Vogel Business Media )

ITB: Ihr Unternehmen, die CRM Partners AG, hat sich auf CRM-Software von Microsoft spezialisiert. Warum dieser enge Fokus?

Thiede: Wir sind Experten, können passgenau beraten, individuelle Lösungen entwickeln oder branchenspezifische Module anbieten. Auch die Erfahrung bei der Implementierung hochkomplexer Systeme im internationalen Umfeld sind entscheidende Wettbewerbsvorteile. Für den Mitbegründer Emiel Putman und mich war von Anfang an klar, dass CRM Partners AG sich zu hundert Prozent auf Dynamics CRM spezialisiert, denn es ist uns sehr wichtig, effiziente Lösungen zu bieten.

ITB: Dynamics CRM 2011 gibt es als Cloud-, aber auch als On-Premise-Lösung. Bei welchem Bereitstellungsmodell steckt für Ihr Unternehmen mehr Potenzial und warum?

Thiede: Entsprechend des Anforderungsprofils unserer Kunden, können wir mit dem Cloud-Modell und der On-Premise-Lösung jeweils das passende Modell anbieten. Aufgrund der einfachen Benutzerführung und geringen Administration entscheiden sich in erster Linie kleinere und mittelständische Unternehmen mit einer breiteren Kundenbasis für die Online-Version von Microsoft Dynamics CRM, die wir mit der On-Premise-Version in der Form nicht erreichen würden. Für uns sind beide Bereitstellungsmodelle wichtig, da wir davon ausgehen, dass im Großkundenumfeld zunächst weiterhin der Fokus auf On-Premise liegen wird.

ITB: Die Microsoft-Software Dynamics CRM 2011 soll auch in künftige, cloud-basierte Büro-Suiten wie Office 365 integriert werden. Was hat der Kunde von dieser Einbindung?

Thiede: Es ist jetzt alles miteinander verbunden. Das bedeutet, dass die User über ein persönliches Dashboard auf alle Daten oder Dateien – auch die von Outlook, Excel oder Word – zugreifen können. Der Arbeitsablauf ist so schneller und übersichtlicher.

ITB: Neben den üblichen CRM-Funktionen sticht bei „Microsoft Dynamics CRM Online“ vor allem die Einbindung von Social-Media-Plattformen ins Auge. Unternehmen können so ihre Produktivität im Vertrieb und Service sowie im Marketing steigern, ist man bei Microsoft überzeugt. Wie kann man sich das vorstellen?

Thiede: Der direkte Draht zu den Kunden und Interessenten macht Social Media-Plattformen für Unternehmen zunehmend interessanter. Dies bedeutet einen sehr hohen Aufwand, um den Überblick über alle Threads, alle Mails, alle Informationen zu behalten und darauf angemessen zu reagieren. Mit Microsoft Dynamics CRM 2011 geben wir Unternehmen dafür ein zuverlässiges, übersichtliches und flexibles Marketing- und Kundenbeziehungs-Instrument an die Hand. Dies ist sowohl mit der Cloud- als auch mit der On-Premise-Version möglich.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu Microsofts kleinem Marktanteil im CRM-Bereich und dem Marketplace für vertikale Märkte.

ITB: Microsoft ist im CRM-Bereich noch eine recht kleine Nummer. Hierzulande kommt das Unternehmen gerade mal auf etwa zwei Prozent Marktanteil. Die großen CRM-Player, allen voran SAP und Siebel, teilen sich gemeinsam etwa 40 Prozent des Marktes auf. Wenn man so will, ist Goliath Microsoft hier in der Rolle des David. Wird sich das Ihrer Meinung nach ändern?

Thiede: Auch ein David kann mit kreativen Lösungen und innovativen Ideen Punkte sammeln und – in diesem Fall – stetig an Marktanteilen gewinnen. Dies zeigen übrigens die Zahlen von Gartner, die seit Jahren das jeweils stärkste Wachstum auf Seiten von Microsoft Dynamics CRM sehen, während andere Anbieter stagnieren oder nur leicht wachsen. Ich denke, dass dieser Trends sich fortsetzen wird, denn mit der direkten Integration in die Outlook-Oberfläche, der intuitiven Benutzerführung sowie den vielen neuen Funktionen in Microsoft Dynamics CRM 2011 und natürlich dem Angebot als On-Premise- oder der Online-Version, bietet Microsoft Kunden eine hervorragende Lösung an, die sich weiter am Markt durchsetzen wird.

ITB: Mit einem eigenen „Microsoft Dynamics Marketplace“ können Kunden und Reseller nach Manier eines App-Shops unternehmensspezifische Anpassungen vornehmen. In diesem Bereich werden auch Sie sich engagieren, oder?

Thiede: Richtig, wir sehen darin eine wichtige Erweiterung unseres Angebots zur individuellen und flexiblen Anpassung des CRM-Systems unserer Kunden. Neben branchenspezifischen Tools, beispielsweise für internationale Kanzleien, Mitgliedsorganisationen und Verbände, werden im Marketplace auch Produkte für bestimmte Funktionsgebiete angeboten werden: unter anderem Dubletten- und Validitätsprüfungen für Adressen. Die CRM Partners AG wird dort ein individuelles Produkt für Verbände einstellen.

(ID:2051027)