Suchen

IOS und die Integration ins Active Directory Cortado kombiniert iOS 7 mit File Sharing und Mobile Printing

Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Cortado wird mit der Vreison 7 des „Corporate Server“, die voraussichtlich Ende Oktober erhältlich sein wird, die iOS-7-Business-Funktionen unterstützen. Außerdem soll das Release sicheres File Sharing sowie Mobile Printing ermöglichen.

Firma zum Thema

Cortado Corporate Server ermöglicht die Umsetzung einer sicheren Enterprise Mobility-Strategie
Cortado Corporate Server ermöglicht die Umsetzung einer sicheren Enterprise Mobility-Strategie
(Bild: Cortado)

iPad und iPhones spielen eine wichtige Rolle im Unternehmen und der Marktanteil bei den Unternehmensgeräten wächst kontinuierlich. Mit iOS 7 setzt Apple die lang erwarteten Business-Funktionen um, die IT-Abteilungen mehr Kontrolle über die Geräte und zugeordneten Rechte geben.

Die Kombination aus iOS 7 und Cortado Corporate Server 7 soll, laut Hersteller, eine sichere und produktive Integration von iPhones und iPads in die Unternehmens-IT erlauben – und das auf Basis der bestehenden Windows-Umgebung und bei vollständiger Integration in das Active Directory.

Ergänzendes zum Thema
Business-Fatures in iOS 7

Noch dieses Jahr (vorausichtlich im Herbst) will Apple das Bertriebssystem-Update „iOS7“ für Mobilgeräte auf den Markt bringen. Als Beta-Version steht es Entwicklern bereits zur Verfügung.

Was die Bedienung betrifft, so hat sich im Vergleich zum Vorgänger iOS6 nicht viel getan – in die neue Version jedoch wurden einige Verbesserungern und neue Features integriert:

  • Verbessertes Multitasking: Apps müssen nicht mehr manuell aktualisiert werden, dies läuft automatisch im Hintergrund.
  • Die Sprachsteuerung „Siri“ wurde überarbeitet.
  • Neuerungen in der Kamera-Funktion: Zukünftig lassen sich unter anderem auch quadratische Bilder und Panaorama-Aufnahmen anfertigen.
  • „AirDrop“ über WLAN und Bluetooth, mit automatischer Verschlüsselung.
  • Neues App Store Feature, das die neuesten Apps anzeigt.
  • Verbesserte Suchfunktionen, falls das iPhone verlorengehen sollte.

iPad und iPhones spielen zunehmend eine Rolle

Mit dem nun angekündigten Cortado Corporate Server 7 können Unternehmen unter anderem:

  • iOS 7-Business-Funktionen auf Basis des Windows-Active-Directory-Rechtesystems verwalten
  • Neue Geräte vollständig einrichten, inklusive Mail-Account, VPN und WiFi-Profilen
  • Anwendungen und Daten auf dem Smartphone oder Tablet selektiv löschen
  • Sichere Container auf iPad und iPhone erstellen
  • Die native Apple E-Mail App im sicheren Container nutzen
  • Den Container über ein containerspezifisches VPN mit dem Datei- und Drucksystem des Unternehmens verbinden
  • Über den Secure Browser Intranet-Anwendungen in den mobilen Container einbinden
  • Ordner von Laptops, PCs und Macs synchronisieren und kontinuierlich Dokumente sichern, die dann gleichzeitig auf dem iPhone oder iPad verfügbar sind

Unterstützung für altere Betriebssysteme

Neben iOS 7-Geräten unterstützt Cortado Corporate Server dabei auch weiterhin iOS-Geräte mit älterem Betriebssystem, Android-Smartphones, insbesondere Samsung Safe, sowie Blackberry-Smartphones. Da das Enterprise File Sharing der Cortado-Lösung auf dem vorhandenen Dateisystem beruht, sind auch alle PC-Arbeitsplätze in den Austausch eingebunden.

Carsten Mickeleit, CEO der Cortado AG: „Die Kombination aus sicherer und komfortabler Geräte- und Anwendungsverwaltung, Dateizugriff, File Sharing, Arbeit in Teamfoldern und mobilem Drucken ist absolut neu auf dem Markt. Unsere Lösung, die in der Consumervariante mit fünf Sternen bewertet wird, punktet außerdem durch eine hervorragende Nutzerfreundlichkeit, die aufgrund des Feedbacks unserer mittlerweile 350.000 Nutzer ständig verbessert wird.“

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42296885)