Alle Artikel aus diesem Themenbereich

Google Cloud eröffnet neue Region in Zürich

Die Schweiz in der Wolke

Google Cloud eröffnet neue Region in Zürich

Google Cloud eröffnet die neue Region Zürich und erhöht damit die Präsenz auf europäischen Boden. Als sechste europäische Region und neunzehnte weltweit soll sie natürlich vor allem Schweizer Unternehmen einen schnelleren und besseren Zugriff auf zahlreiche Services von Google Cloud Platform ermöglichen. lesen

Multi-Cloud als Chance für eine DevOps-Kultur

Mit Containern das Konfliktpotenzial zwischen Entwicklung und Betrieb verringern

Multi-Cloud als Chance für eine DevOps-Kultur

Immer mehr Unternehmen führen Multi-Cloud-Strukturen ein. Die perfekte Gelegenheit für sie, zusätzlich DevOps in die eigenen Prozesse zu integrieren – und so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Denn DevOps und Multi Cloud ergänzen sich optimal. Nur gehen Unternehmen – meist sogar Traditionsfirmen – oft falsch an die Sache heran und scheitern mit beiden Projekten. lesen

Alibaba Cloud ergänzt weltweites Angebot

Services für HPC, Datenanalyse und globales Netzwerk

Alibaba Cloud ergänzt weltweites Angebot

Alibaba Cloud will auf dem internationalen Markt weitere Dienste anbieten, die bislang nur in China zu haben waren. Die jetzt vorgestellten Lösungen umfassen unter anderem Angebote zur Analyse großer Datenmengen oder zur Nutzung von Containern. lesen

Echtzeit-Analytics mit cloud-basiertem Data Lake

Daten-Kraftwerk für Uniper

Echtzeit-Analytics mit cloud-basiertem Data Lake

In der Energiewirtschaft ist ein zentrales Ziel, Engpässe in der Strom- und Gasversorgung zu vermeiden. Damit dies gelingt, sind unter anderem aktuelle Informationen zur Marktsituation notwendig. Mit einer neuen Datenanalyseplattform erhält der Energieerzeuger Uniper die benötigen Daten, um schnell auf Marktentwicklungen reagieren zu können. Weiterhin hilft die Lösung dabei, den Energiehandel zu optimieren, Risiken zu bewerten und Vorschriften einzuhalten. lesen

SpaceNet erweitert IT-Serviceleistungen um AWS

Amazon Web Services „made in München“

SpaceNet erweitert IT-Serviceleistungen um AWS

Der Münchener Internet-Serviceprovider SpaceNet AG erweitert ab sofort seine IT-Serviceleistungen, indem er Amazon Web Services (kurz AWS) in sein Rechenzentrumsportfolio unter einem einheitlichen Management integriert. Unternehmen sollen damit von den Vorteilen des Cloud-Marktführers und der technischen und individuellen Betreuung des Münchner Providers profitieren. lesen

IaaS und SaaS treiben Sourcing-Markt

Zahlen des ISG Index vorgestellt

IaaS und SaaS treiben Sourcing-Markt

Der globale Sourcing-Markt wächst und wird dabei insbesondere von „as a Service“-Angeboten getrieben – das dokumentiert der jetzt vorgestellte ISG Index. lesen

Provider im Spannungsfeld zwischen Cloud und Edge

HSP Summit 2019

Provider im Spannungsfeld zwischen Cloud und Edge

Die komplexe Marktdynamik stellt Hosting & Service Provider (HSP) vor Herausforderungen und birgt zugleich vielfältige Chancen. Beidem widmet sich der HSP Summit 2019. Beim Gipfeltreffen werden außerdem die besten Provider ausgezeichnet. lesen

Vorschläge für energieeffiziente Cloud

Europäische Kommission beauftragt Studie EU-EcoCloud

Vorschläge für energieeffiziente Cloud

Die von der Europäischen Kommission beauftragte Studie EU-EcoCloud will Empfehlungen für energieeffiziente und umweltfreundliche Cloud-Computing-Dienste entwickeln. lesen

Die vernachlässigte Lücke in der Container-Sicherheit

Container müssen Teil der Cloud-Strategie sein

Die vernachlässigte Lücke in der Container-Sicherheit

In diesem Jahr feiert die Open-Source-Software Docker bereits ihren sechsten Geburtstag. Mit Docker lassen sich Anwendungen in Containern isoliert betreiben, was die Bereitstellung von Anwendungen und den Datentransport erheblich vereinfacht. Oftmals vernachlässigt wird dabei allerdings die Container-Sicherheit. Viele Unternehmen behandeln diese viel zu oft getrennt von der Cloud. lesen

Das kann Azure Databricks

Spark as a Service

Das kann Azure Databricks

Microsoft stellt mit Azure Databricks eine Analyseplattform in Microsoft Azure zur Verfügung, die auf der bekannten Analysesoftware Apache Spark aufbaut. Bei der Entwicklung der Plattform haben die Entwickler von Spark mitgearbeitet. lesen