Weitere Artikel

Cloud Foundry erfährt schnelle Verbreitung

Anwender und Hersteller favorisieren Cloud-neutrale Software-Entwicklung

Cloud Foundry erfährt schnelle Verbreitung

Zu ihrem nordamerikanischen Frühjahrskongress in Boston konnte die Cloud Foundry Foundation eine Reihe positiver Meldungen verbreiten. Die Technologie zur schnellen Entwicklung von Anwendungen in der Cloud erlebt einen Boom. lesen

Zu viel Digitalisierung? Wer PaaS wirklich braucht

Platform as a Service aus Hannover

Zu viel Digitalisierung? Wer PaaS wirklich braucht

Platform as a Service (kurz PaaS) übersetzt bestehende Geschäftsprozesse in die digitale Welt. Die cloudbasierte Plattform hero enterprise bietet CRM, Website, Kunden-Login und angeschlossene SaaS-Lösungen als White Label – branchenübergreifend und sofort einsatzbereit. lesen

Kubernetes auf dem Höhepunkt?

Von der KubeCon und CloudNativeCon EU 2018

Kubernetes auf dem Höhepunkt?

Der große Besucherandrang zur Doppelkonferenz in Kopenhagen war nicht unbedingt zu erwarten, aber zeugt – wie auch eine große Zahl von Produktneuheiten von einem riesigen Interesse an Kubernetes. Kommt jetzt aber eine Phase der Ernüchterung? lesen

Couchbase Mobile 2.0 verfügbar

Vereinfachte API, SQL-Query und Volltextsuche

Couchbase Mobile 2.0 verfügbar

Couchbase Mobile 2.0 soll die Datenbewegung zwischen Cloud und Edge verbessern. Mit dem jetzt vorgestellten Release verspricht der Hersteller vereinfachte API, Volltextsuche, automatische Konfliktlösung und SQL-Abfragen. lesen

Die vielen Facetten der digitalen Transformation

Aktuelle digitale Trends

Die vielen Facetten der digitalen Transformation

Unternehmen stellen sich immer wieder die Frage, in welche Richtung sich die digitale Transformation entwickeln wird? Worauf müssen IT-Entscheider achten, wo kristallisieren sich Trends und Innovationen heraus? lesen

Wie wird der Umsatz mithilfe des Internet of Things smart?

Anpassung traditioneller Erlösmodelle

Wie wird der Umsatz mithilfe des Internet of Things smart?

Wer mit smarten Produkten und Services Geld verdienen will, muss diese nicht nur entwickeln und anbieten. Vielmehr sind die passenden Erlösmodelle ein entscheidender Bestandteil von IoT-Projekten. Und diese unterscheiden sich zum Teil deutlich von den Umsatzpraktiken bei klassischen Produktverkäufen und Support-Angeboten. Die Erlösmodelle auf die Anforderungen des IoT anzupassen, ist weniger eine technische als eine kulturelle Herausforderung. lesen

Warum „Minimum Viable Cloud“ ein Schreckgespenst ist

Das minimal überlebensfähige Produkt

Warum „Minimum Viable Cloud“ ein Schreckgespenst ist

Etwa vor einem Jahr hörte ich im Rahmen einer Projektbesprechung erstmals das schreckliche Akronym „MVC“. Mein Kontakt nannte diese Abkürzung wieder und wieder und ich wusste nicht, was sie bedeutete. Zunächst tippte ich auf „Model-View-Controller“, bis ich lernte, dass MVC für „Minimum Viable Cloud“ steht. Der Begriff leitet sich von „Minimum Viable Product“, kurz MVP ab, wörtlich ein "minimal überlebensfähiges Produkt“. lesen

Was ist JSON?

Definition: das Datenaustauschformat JavaScript Object Notation

Was ist JSON?

Bei JSON (JavaScript Object Notation) handelt es sich um ein Textformat zum Austausch von Daten. Es ist einfach zu erlernen und zu lesen. JSON basiert auf der JavaScript-Sprache. Das Format konkurriert beim Austausch strukturierter Daten mit XML, besitzt aber wesentlich weniger Möglichkeiten. lesen

Fujitsu eröffnet europäisches Digital Transformation Center in München

Gemeinsam Wissen, Inspiration, Ideen und Know-how nutzen

Fujitsu eröffnet europäisches Digital Transformation Center in München

Wenn der Wille zur Veränderung da ist, die Zeit oder das Know-how für die Umsetzung fehlen, dann muss sich der Weg der Hilfe oder Zusammenarbeit unbedingt ändern. Dies gilt ganz besonders dann, wenn es um die digitale Transformation geht. lesen

IoT-SaaS-Lösung für den einfachen Einstieg in das Internet der Dinge

Software-as-a-Service-Lösung

IoT-SaaS-Lösung für den einfachen Einstieg in das Internet der Dinge

Microsoft IoT Central ist ab sofort als Public Preview verfügbar. Mit der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung können Unternehmen vernetzte Produkte, Systeme und Maschinen entwickeln, bereitstellen und zentral verwalten. So soll sich die Komplexität beim Einstieg in das Internet der Dinge (IoT) verringern: Eine ausgewiesene Expertise für das Aufsetzen und Verwalten von Cloud-Infrastrukturen ist dafür nicht erforderlich. lesen