Weitere Artikel

Der Nutzen der DSGVO rechtfertigt den Aufwand

CLOUD 2019 – Technology & Services Conference

Der Nutzen der DSGVO rechtfertigt den Aufwand

Theoretisch ist der Schritt, On-premises-Anwendungen in die Cloud zu migrieren und dort zu betreiben, einfach nachzuvollziehen. Praktisch stellt die Bereitstellung sicherer IT-Infrastrukturen die größte Hürde dar. lesen

Die dunklen Seiten der Blockchain

Zukunftstechnologie jenseits von Bitcoin & Co.

Die dunklen Seiten der Blockchain

Egal ob E-Government, Car-Sharing, oder Kryptowährungen: Die Blockchain bringt neue Geschäftsmodelle ins Spiel und erlaubt innovative Anwendungen. Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten – das gilt auch für eine der verheißungsvollsten Technologien des 21. Jahrhunderts. lesen

Schatten-IT: Herausforderung für IT-Leiter

Riskante Praktiken

Schatten-IT: Herausforderung für IT-Leiter

Ein Phänomen in vielen Unternehmen: Anwender nutzen trotz bereits zur Verfügung gestellter Dienste vermehrt Lösungen von Dritten. Cybersecurity-Hersteller Stormshield verweist auf die Gefahren einer solchen Schatten-IT und nennt Möglichkeiten, wie IT-Leiter dagegen vorgehen können. lesen

TeamDrive warnt Firmen vor PDF-Falle

GoBD-konformes Dateimanagement sichert höheren Verdienst

TeamDrive warnt Firmen vor PDF-Falle

Eine Rechnung im Portable Document Format (PDF), die man von einem Portal herunterlädt oder per E-Mail erhält und ausdruckt, muss man zwar bezahlen, aber sie stellt keine steuerlich abzugsfähige Rechnung dar. Darauf weist die TeamDrive Systems GmbH hin. Insbesonders Freiberufler, Selbstständige und Kleinbetriebe laufen Gefahr, in diese „PDF-Falle“ zu tappen. lesen

Security as a Service wächst am stärksten

Softshell Vendor Report 2019

Security as a Service wächst am stärksten

Der Value Added Distributor Softshell veröffentlicht den „Vendor Report 2019“. Der Report, der schon zum fünften Mal in jährlicher Folge erscheint, gibt einen Überblick über den globalen Markt der Cybersecurity-Anbieter. lesen

Verschlüsselung und Tokenisierung reichen nicht!

CLOUD Act vs. DSGVO

Verschlüsselung und Tokenisierung reichen nicht!

Der CLOUD Act stellt Unternehmen in Europa vor Herausforderungen. US-Behörden dürfen auf Daten zugreifen, die auf Servern in Europa liegen, solange sie von US-Hostern oder Cloud-Anbietern bzw. deren ausländischen Ablegern verarbeitet oder gespeichert wurden. US-Anbieter empfehlen daher, Daten technisch zu verschleiern. Doch schützt das die Daten vor dem Zugriff? lesen

Uniscon wirbt für Sealed Cloud

Rechte- und Rollenkonzepte lassen sich umgehen

Uniscon wirbt für Sealed Cloud

Personaldaten sind per se Daten mit Personenbezug und haben mit Blick auf die DSGVO meist einen erhöhten Schutzbedarf – das sagt der zur TÜV SÜD Gruppe gehörende Dienstleister Uniscon und empfiehlt eine betreibersichere Sealed Cloud. lesen

Hohes Risiko für sensible Daten in der Cloud

McAfee Cloud Adoption & Risk Report

Hohes Risiko für sensible Daten in der Cloud

Nur 40 Prozent aller IT-Verantwortlichen haben die volle Kontrolle, wenn Mitarbeiter von ihren privaten Geräten auf Cloud-Daten zugreifen. Das sind Ergebnisse der Business Growth Edition des aktuellen „Cloud Adoption & Risk Reports“, den die Sicherheitsspezialisten von McAfee erst kürzlich veröffentlichten und für den 1.000 IT-Verantwortliche in elf Ländern befragt wurden. lesen

Standardvertragsklauseln vor dem Aus - gibt es Alternativen?

EuGH muss klären: Sind die USA ein Rechtsstaat?

Standardvertragsklauseln vor dem Aus - gibt es Alternativen?

Wieder einmal ist der Datentransfer zwischen der EU und dem Rest der Welt, insbesondere den USA, Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung – wie so oft in den vergangenen Jahren. Diesmal liegt es am obersten rechtsprechenden Organ der EU, dem Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Sitz in Luxemburg, ob das „Privacy Shield“-Verfahren und die viel genutzten Standardvertragsklauseln weiterhin gültig sind – oder durch ein neues Verfahren ersetzt werden müssen. lesen

Kommentar zur Europäischen Cloud-Initiative der Bundesregierung

Statement von Ralf Sürken, CEO Europe bei Syntax Systems

Kommentar zur Europäischen Cloud-Initiative der Bundesregierung

Spätestens in Zeiten von CLOUD Act, DSGVO & Co. ist es angebracht, sich Gedanken darüber zu machen, wem man seine Daten - oft das Herz oder Rückgrat eines Unternehmens - anvertraut. Vertrauen, untermauert mit dem gesunden Menschenverstand und den übrigen notwendigen Regularien in Sachen Compliance sollten eigentlich ausreichen. lesen