Was ist bloß los mit der Cloud in der Schule?



  • Schulen müssen digitalisieren, das hat uns die Corona-Krise schmerzhaft vor Augen geführt. Da die von den Schulbehörden eingesetzten Cloud-Plattformen hoffnungslos überfordert sind, haben viele Lehrer eigene Lösungen installiert. Das kann auf Dauer nicht gut gehen.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • @admin Ich finde Ihren Artikel großartig und stimme Ihnen in allen Punkten zu. Quasi bin ich ein Betroffener als Ehemann einer Lehrerin einer weiterführenden Schule und eines Sohnes im Alter von 12. Es ist unfassbar, was Land und Kommunen da betreiben. Die Schulleiter sind völlig alleine gelassen und auch überfordert.
    Leider liest man viel zu wenig über dieses Drama, auch die GEW publiziert hier viel zu wenig und wenn, dann weichgespült. Was ich als Admin und Trainer leisten muss, damit Frau und Sohn arbeiten können, ist enorm. Auch die Kosten, die vor allem die Lehrer zu tragen haben, ist ein Thema. Denn Vater Staat leistet null Beitrag. NAS, Firewall, leistungsstarke Rechner, Software-Lizenzen, breitbandiger Internet-Zugang, Farblaserdrucker und Mobiltelefon plus Vertrag - alles zahlen wir selber (mal abgesehen vom Büromaterial). In der freien Wirtschaft undenkbar. War da nicht ein Digitalpakt???



  • Ich finde es super wird darauf aufmerksam gemacht. Nicht alle Schulen haben Verantwortliche für die IT eingestellt und die Lehrer werden auch nicht geschult. Dabei ist es so wichtig beim Digitalpakt vorsichtig an die Sache ran zu gehen. Es macht keinen Sinn den Eltern die Verantwortung zu geben. Als Schule finde ich sollte man die geforderte Technik geschützt zur Verfügung stellen. So hatten wir auch Anfangs Schwierigkeiten eine Lösung zu finden da wir keine IT Abteilung an unserer Schule haben. Jedoch haben wir eine Software von Apptec implementiert und den Kindern die Geräte zur Verfügung gestellt. Die Software wurde uns von dem Hersteller aufgespielt und wir haben an einer Schulung teilgenommen. Nun müssen wir uns keine Sorgen mehr um den Datenschutz unserer Schüler machen.


Log in to reply