Suchen

CeBIT 2014: mobile Drucklösungen und Sharing-Tools Cloud-Print-Konzept von Samsung

| Redakteur: Erwin Goßner

Der koreanische Hersteller Samsung präsentiert Besuchern der Cebit 2014 eine eigene Cloud-Print-Lösung. Passend dazu gibt es auch neue, dafür geeignete Drucker und Multifunktionsgeräte auf Stand 30 in Halle 2 zu sehen.

Firma zum Thema

Samsung stellt auf der Cebit eine neues Cloud-Print-Konzept und mobile Drucklösungen dazu vor.
Samsung stellt auf der Cebit eine neues Cloud-Print-Konzept und mobile Drucklösungen dazu vor.
(Bild: Samsung)

Bei Samsung sind Cloud-basierte Drucklösungen und deren weiterer Ausbau über die kommenden Jahre feste Programmpunkte auf der Agenda. Die Printing-Division des koreanischen Herstellers präsentiert deshalb auf der Cebit 2014 als Premiere das erste eigene Cloud-Print-Konzept für das mobile Drucken auf entsprechend geeigneter Hardware. Die dazu passenden, neuen Drucker werden den Besuchern auf dem Messestand ebenfalls gezeigt wie ein kleiner Ausblick auf die mobile Zukunft anhand des für 2015 geplanten Sharing-Tools „Display Copy“.

Die Lösung „Samsung Cloud Print“ für mobiles Drucken erfüllt laut Hersteller hohe Sicherheitsanforderungen. Sie besteht aus der Cloud Print App, die sowohl zur eigenen mobilen Sicherheitslösung Knox kompatibel ist als auch via Datenverschlüsselung mit anderen mobilen Devices sicher und zuverlässig funktioniert, und einer neuen Serie NFC-fähiger Drucker und Multifunktionsgeräte.

Bildergalerie

Die passende Hardware zur Cloud

Zu den Neuvorstellungen gehören die Farb- und Monolasergeräte der Xpress-Serien C1860 und M2885, die in erster Linie für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen gedacht sind. Zur Xpress C1860-Serie gehören der Farblaserdrucker C1810W und das Vier-in-Eins-Multifunktionssystem C1860FW. Die Xpress M2885-Serie besteht aus dem Monolaserdrucker M2835DW und dem Multi-Function-Printer (MFP) M2885FW, der ebenfalls Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktion in einem Gerät vereint.

Laut Samsung sind die Mono-Lasergeräte mit einer Kopierleistung von 28 A4-Seiten pro Minute spezifiziert, die Farblaserdrucker mit 18 Seiten. Beide Serien verfügen über das „Easy Print Management“, mit dem Mitarbeiter Status und Verbrauch ihrer Drucker über mobile Endgeräte jederzeit im Blick behalten. Die Samsung Mobile-Print-App enthält außerdem Videoclips, die dabei helfen, Fehlermeldungen selbst zu lösen, ohne dass man auf den Kundenservice warten muss.

Preise und Verfügbarkeit

Die Samsung Cloud Print App soll ab Juni 2014 kostenfrei für Android-Mobilgeräte im Samsung App Store und dem Google Play Store erhältlich. Die iOS-Version wird im zweiten Halbjahr 2014 verfügbar sein. Zu den Geräten der Xpress-Serien C1860 und M2885 hat Samsung noch keine Angaben zur Markteinführung und zu den Preisen gemacht.

Impressionen von der CeBIT 2014
Bildergalerie mit 23 Bildern

(ID:42579856)