Studie von IFS und Aberdeen Group

Cloud-Nutzung bringt Mittelstand spürbar voran

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Cloud-Lösungen tragen dazu bei, die Leistung und das Wachstum im Mittelstand zu verbessern, hat die Aberdeen-Gruppe herausgefunden.
Cloud-Lösungen tragen dazu bei, die Leistung und das Wachstum im Mittelstand zu verbessern, hat die Aberdeen-Gruppe herausgefunden. (Bild: Aberdeen Group)

Ein gemeinsamer Report des weltweit agierenden ERP-Anbieters IFS und der Aberdeen Group analysiert den Status quo des Cloud Computing im Mittelstand. Dem Bericht zufolge sind es vor allem drei Gründe, aus denen mittelständische Unternehmen Cloud-Technologien einsetzen.

In dem aktuellen, von der Erlanger IFS beauftragten Report „Improve Your Midmarket Business Operations With Cloud Applications“, untersuchen die Marktforscher der Aberdeen Group den aktuellen Stand der Cloud-Adaption bei mittelständischen Unternehmen weltweit. Der Bericht beleuchtet die Geschäftschancen und Vorteile, die eine Einführung cloud-basierter Anwendungen für Unternehmen dieser Größenordnung mit sich bringt.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Innerhalb der vergangenen sechs Jahre ist das Interesse an Cloud-Lösungen um 22 Prozent gestiegen, während gleichzeitig der Wunsch nach On-Premise-Lösungen um 29 Prozent zurückging.
  • Mehr als die Hälfte besonders erfolgreicher Mittelstandsorganisationen haben ihre ERP-Lösung in der Cloud bereitgestellt.
  • Mittelständische Unternehmen entscheiden sich für die Cloud aus Gründen besserer Skalierbarkeit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sowie niedrigerer Kosten. Dabei konnten mittelständische Cloud-Anwender ihre Profitabilität in den vergangenen zwei Jahren im Vergleich zu Mittelstandsunternehmen, die On-Premise-Lösungen bevorzugten, nahezu verdoppeln.

Die an der Studie teilnehmenden Firmen nennen drei wesentliche Gründe, warum sie eine Cloud-Lösung einer lokal installierten Lösung (On-Premise) vorgezogen haben: Zum einen führen sie die geringeren Kosten für Implementierung und Pflege als Entscheidungsgrund an. Zum anderen mangelt es vielen mittelständischen Firmen an eigenen IT-Ressourcen, um On-Premise-Infrastrukturen selbst verwalten zu können. Und das dritte Entscheidungskriterium ist die flexible Skalierbarkeit der Cloud-Lösungen entsprechend der Unternehmensentwicklung.

Die Unternehmen, die bereits Cloud-Lösungen im Einsatz haben, berichten in der Untersuchung der Aberdeen Group darüber hinaus von weiteren Vorteilen, wie niedrigen Betriebskosten oder auch der Einhaltung von Einführungsterminen. Zudem stehen cloud-basierte Lösungen Mitarbeitern an jedem Ort zur Verfügung. Damit verbessert sich die Team- und länderübergreifende Zusammenarbeit und die Effizienz sowie Flexibilität werden erhöht.

Laut Nick Castellina, Research Director der Aberdeen Group, sind Cloud-Umgebungen gerade für mittelständischen Unternehmen hilfreich, um deren spezifischen Herausforderungen zu meistern: „Die Flexibilität von Cloud-Umgebungen kann mittelständischen Organisationen ermöglichen, mehr Technologien zu nutzen, die sie bei der Optimierung ihrer unternehmensweiten Prozesse unterstützen.“

Die in der Aberdeen-Studie ablesbare weltweit steigende Nachfrage mittelständischer Unternehmen nach cloud-basierten Lösungen beobachtet auch Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central in Erlangen: „In der DACH-Region sehen wir bisher den Trend, dass von Unternehmen vor allem unkritische Daten in die Cloud ausgelagert werden, um schneller und kosteneffektiver auf die sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen zu reagieren. Geht es um geschäftskritische Informationen wie etwa ERP-Daten, sind die mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber bislang eher zurückhaltend.“

Der komplette englischsprachige Report kann nach Registrierung bei IFS heruntergeladen werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42980476 / Allgemein)