Hans-Dietrich Genscher spricht auf der Cloudforce

Cloud Computing und der Wandel in der Welt

Seite: 3/3

Das Buzzword „Cloud“

Joachim Schreiner erläuterte im Gespräch mit IT-BUSINESS, wie differenziert man heutzutage die Cloud betrachten sollte: Das gescheiterte Application Service Providing könne man der Kategorie „Private Cloud“ zuordnen. Für Salesforce.com gebe es jedoch nur eine Cloud: eine multi-tenant Public Cloud. An diesem Mehrmandantensystem in einer Public Cloud sei der Vorteil, dass alle Kunden hinsichtlich der Infrastruktur und Datenhaltung gleich behandelt werden. Das sei letzten Endes der Grund, warum Salesforce.com so innovationsfreudig in Sachen Unternehmens-Anwendungen sei. „So ist es kein Problem, unsererseits dreimal oder noch öfter im Jahr verbesserte Versionen auszuliefern. Wäre der Kunde für Upgrades verantwortlich, müssten wir zehn oder mehr verschiedene Versionen pflegen“, sagte Joachim Schreiner.

Milliarden-Umsatz

Salesforce.com strotzte vor seinen Messegästen bewusst vor Kraft und stellte sich als erstes Cloud-Unternehmen mit Milliarden-Umsatz vor. 2,1 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz könnten es dieses Jahr werden. „Dünne Bretter bohrt man woanders“, war eine Kernbotschaft des Gastgebers auf der Cloudforce.

(ID:29790940)