IBM CIO-Studie 2011 zeigt Top-Prioritäten Cloud Computing erobert die Unternehmen

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Business Analytics, Cloud-Technologien und Mobilität werden für Chief Information Officer (CIO) immer wichtiger, Themen wie Virtualisierung, Risikomanagement und Compliance rücken in den Hintergrund. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle CIO-Studie des IBM Institute for Business Value.

Firmen zum Thema

Um aus der Datenflut Gewinn schöpfen zu können, stehen Business-Intelligence- und Analytics-Lösungen ganz oben auf der Wunschliste der CIOs.
Um aus der Datenflut Gewinn schöpfen zu können, stehen Business-Intelligence- und Analytics-Lösungen ganz oben auf der Wunschliste der CIOs.
( Archiv: Vogel Business Media )

Rund 3.000 IT-Chefs aus 71 Ländern und 18 Branchen befragte IBM zu ihren Top-Prioritäten. Wichtigster Trend in den kommenden fünf Jahren: 60 Prozent der Befragten wollen künftig Cloud-Technologien nutzen. Gegenüber der Umfrage vor zwei Jahren, als überhaupt nur ein Drittel der CIOs Interesse am Einsatz von Cloud-Technologien zeigte, hat sich diese Zahl jetzt dramatisch verändert.

Mehr Gewinn aus Daten

Noch größer ist aber das Interesse an Business-Intelligence- und Business-Analytics-Werkzeugen. Dieses Thema hat für 83 Prozent oberste Priorität. Im Mittelpunkt steht dabei der Wunsch, einen echten Mehrwert aus den stetig wachsenden Datenmengen zu ziehen.

Innovative Methoden und Werkzeuge sind also gefragt, um enorme Datenmengen in praxistaugliche Handlungsempfehlungen umzuwandeln. Stichworte hierfür sind Master Data Management, Client-Analytics, Data Warehousing und visuelle Dashboards sowie intelligente Suchfunktionen.

Mit der wachsenden Verbreitung leistungsfähiger mobiler Endgeräte und mobiler Anwendungen steigt auch das Interesse am Einsatz mobiler IT-Lösungen. Fast drei Viertel der CIOs sind davon überzeugt, dass sie neue Absatzchancen für ihr Unternehmen eröffnen.

Trends in Kürze

Die Cloud wollen künftig 73 Prozent der IT-Verantwortlichen aus der Medien- und Unterhaltungsindustrie nutzen – insgesamt der höchste Wert. Es folgt das Bildungswesen mit 71 Prozent und die Automobilindustrie mit 70 Prozent. Ferner hat für sieben von zehn CIOs in den USA, Japan und Südkorea sowie 68 Prozent in China das Thema Cloud Computing oberste Priorität.

Weitere Trends und warum sich mit den veränderten Zielen auch die Rolle des CIOs wandelt, lesen Sie auf Seite 2.

(ID:2051606)