Suchen

mGuard Secure Cloud Cloud-basierte Fernwartung von Maschinen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Version 2.7 der mGuard Secure Cloud von Phoenix verbessert die Benutzerfreundlichkeit und die Geschwindigkeit der Web-Oberfläche. Zusätzlich stehen neue Funktionen zur Verfügung.

Firma zum Thema

Über eine einfache Web-Oberfläche verbinden sich Service-Mitarbeiter mit Maschinen, Industrie-PCs und Steuerungen.
Über eine einfache Web-Oberfläche verbinden sich Service-Mitarbeiter mit Maschinen, Industrie-PCs und Steuerungen.
(Bild: Phoenix Contact)

Die mGuard Secure Cloud bietet Betreibern und Maschinenbauunternehmen eine schlüsselfertige VPN-Komplettlösung. Die neue Version verfügt nicht nur über eine einfacher zu bedienende Web-Oberfläche, sondern auch über zusätzliche Funktionen. So unterstützt der VPN-Builder der Cloud, der die Verbindung zu den Maschinen automatisch erzeugt, nun auch die VPN-Gateways TC Cloud Client LAN und TC Cloud Client 4G

Maschinen über TC Cloud Clients sicher mit der Cloud verbunden

Über eine einfache Web-Oberfläche verbinden sich Service-Mitarbeiter mit Maschinen, Industrie-PCs und Steuerungen. Auch ohne spezielles IT-Wissen kann die Fernwartung unabhängig von Ort und Zeit durchgeführt werden. Die Maschinen werden über die TC Cloud Clients sicher via Internet mit der mGuard Secure Cloud verbunden. Die Clients bilden die Basis für eine skalierbare Fernwartung von Maschinen. Kunden haben dabei die Wahl zwischen TC Cloud Clients, die Betreibernetze nutzen und Varianten, die weltweite 4G-LTE-Mobilfunknetze zur Cloud-Kommunikation verwenden.

Integration von iOS-Geräten für mobile Servicetechniker

Die Cloud bietet darüber hinaus die Integration von iOS-Geräten als Servicearbeitsplatz für mobile Servicetechniker. Auch für diese Geräte wird mit wenigen Klicks die Konfiguration automatisch im VPN Builder der Cloud erzeugt.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal elektrotechnik erschienen.

(ID:44767550)