Suchen

Lizenz-Management für Effizienz in der Administration und im Kunden-Support

Client-Management verhilft Landkreis Barnim zu sauberen Strukturen

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Wie soll mit den Rechten umgegangen werden?

Schwieriger gestaltete sich die Einordnung der Server, bei denen eine Windows-Server-2003-Installation entweder mit entsprechender Lizenz oder aber als Downgrade vom dem Windows Server 2008 betrieben wird. Doch auch diese Herausforderung konnte die IT-Mannschaft am zweiten Rollout-Tag gemeinsam mit einem Consultant von Aagon meistern, so dass alle Lizenzen korrekt gepflegt werden konnten.

Um über die reine Lizenzzahl hinausgehende Informationen wie Lizenzbedingungen, Beschaffung, Kosten oder Lieferanten auf Knopfdruck zu erhalten, machte sich Bauer zwischen Weihnachten und Neujahr 2009 zudem daran, seine fünf Kartons mit Lizenzmaterial zu digitalisieren.

In ACMP konnte er dann jedem Lizenzpaket eine digitale Kopie der Lizenzurkunde sowie gegebenenfalls weiteres Material zuordnen. Dazu gehört heute auch pro Anwendung ein PDF mit dem Freigabedokument aus dem Verfahrensverzeichnis des Datenschutzbeauftragten.

Lizenz-Management wird zur Schaltzentrale

Wenn sich der IT-Leiter heute darüber informieren möchte, was im Softwarebereich seines Netzwerks los ist, startet er nicht die Auswertung der Software-Inventarisierung, sondern geht direkt in die Management-Konsole des Tool. Denn da ACMP jeden Inventarisierungslauf direkt mit der Lizenzdatenbank abgleicht, sieht er dort auf einen Blick, ob in der Behörde eventuell mehr Software installiert ist, als lizenziert wurde.

„Wir nehmen das Lizenz-Management hier sehr genau. Sobald ACMP eine Unterlizenzierung erkennt, informieren wir das jeweilige Fachamt. Hier muss dann entschieden werden, ob eine Nachlizenzierung notwendig ist, oder eine Lizenz von einem zu einem anderen Arbeitsplatz wechseln muss“, erläutert der IT-Chef der Behörde.

„Nach der ersten Überprüfung wird bei Fragen Kontakt mit den Fachämtern aufgenommen. Wenn nichts passiert, deinstallieren wir einfach selbst“, setzt er hinzu.

Das Lizenz-Management hilft dem Landkreis aber auch, nicht genutzte Software auf so genannten „Hardware-Leichen“ zu entdecken. Diese können dann dort deinstalliert und im Anschluss neu vergeben werden, was wiederum die Beschaffung optimiert.

weitre mit: Mehr als „nur“ Ordnung in den Lizenzen

(ID:2049539)