Axsos und Fusionpoint bündeln ihre Cloud-Kompetenzen

Business Service Management mit Service Desk verzahnt

| Redakteur: Florian Karlstetter

Das diesjährige Axsos Innovation Network steht unter dem Motto "Küche und IT – eine kreative Kombination".
Das diesjährige Axsos Innovation Network steht unter dem Motto "Küche und IT – eine kreative Kombination". (Bild: Axsos)

Die Stuttgarter Axsos AG und der auf Service Level Management spezialisierte IT-Dienstleister Fusionpoint bieten im Rahmen einer Software-Service-Partnerschaft eine Kombination von IT Service Management und SLA-Reporting an. Kunden erhalten damit ein professionelles Tool für den Kundensupport, das als Software as a Service zur Verfügung gestellt wird.

Vom Know-how des Anderen profitieren, dieses Ziel haben Axsos und Fusionpoint jetzt erfolgreich umgesetzt und nutzen wechselseitig ihre jeweiligen Cloud-Kompetenzen: Axsos bietet einen kompletten Service Desk basierend auf CA Service Desk Manager, Fusionpoint liefert dazu aussagekräftige Service Management Reports.

Dank der Verzahnung beider Service-Lösungen erhalten Kunden ein professionelles Tool für den Kundensupport inklusive automatisierter SLA-Berichte. Diese beruhen auf den Axsos-Ticketdaten aus deren eigenem Service Desk-System für unterschiedliche Kundenprojekte.

Der Axsos Service Desk ist ein individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittener Service im Sinne der von Axsos vertretenen "anwenderorientierten IT". Durch die offenen Schnittstellen kann der Service Desk nahtlos in vorhandene Umgebungen beim Kunden integriert werden. Axsos fungiert als Managed Service Provider und relaisiert den Service nach dem SaaS-Modell.

Fusionpoint ist auf Service Level Management spezialisiert, also auf Überwachung und Optimierung von Dienstleistungen in der IT. Zentraler Bestandteil des Service Level Managements sind Service Level Agreements (SLA). Dabei handelt es sich um vertragliche Vereinbarungen zwischen Auftraggeber und Dienstleister, die dem Auftraggeber eine transparente Kontrollmöglichkeit der zu erbringenden Leistungen an die Hand geben soll, indem die vereinbarten Leistungseigenschaften (Leistungsumfang, Reaktionszeit und Schnelligkeit der Bearbeitung) genau definiert werden. Automatisiert generierte SLA-Reports liefern damit aussagekräftige Daten, auf deren Basis der Anbieter die Leistungserbringung zuverlässig steuern kann.

Ergänzendes zum Thema
 
Axsos Innovation Network 2013

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42215668 / Service Level Management)