Suchen

UC-One soll mehr Mobilität bieten und einfacher zu steuern sein Broadsoft erweitert seine Unified-Communications-Plattform

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

UC-One bietet künftig eine serverseitige Anwendung, mit der Service-Provider UC-Dienste bereitstellen können, sowie eine Erweiterung für den Webbrowser Chrome. Broadsoft kündigt zudem Verbesserungen der BYOD-Fähigkeiten und ein Kundenportal an.

Firma zum Thema

Laut Anbieter Broadsoft kombiniert die offene Plattform UC-One alle wichtigen Elemente für die schnelle Bereitstellung von UC in einem Marktsegment.
Laut Anbieter Broadsoft kombiniert die offene Plattform UC-One alle wichtigen Elemente für die schnelle Bereitstellung von UC in einem Marktsegment.
(Bild: Broadsoft)

Zu den Erweiterungen für UC-One gehört die serverseitige Anwendung Broadworks Collaborate, die es Service-Providern ermöglichen soll, Unternehmenskunden Unified-Communications-Dienste wie Instant Messaging, Statusinformationen, Desktop Sharing und virtuelle Collaboration-Tools anzubieten. Weitere Neuerungen sind die Browsererweiterung Xtended Dialer for Chrome, eine Dual-Persona-Funktion für die Trennung geschäftlicher und persönlicher Dienste sowie das Kundenportal Xcelerate.

UC-Dienste bereitstellen

Broadworks Collaborate soll Anbieter beim Bereitstellen von UC-Diensten flexibler machen. Die serverseitige Software sitzt im Netzwerk des Anbieters. Kunden könnten dadurch Broadsofts UC-Funktionen entweder durch die Serversoftware oder durch die gehostete Cloud-Plattform Broadcloud wahrnehmen.

Geschäftliche Anwendungen und Daten schützen

UC-One ermöglicht es Service-Providern, Nutzer mit einer Dual-Persona-Funktion auf Privat- und Geschäftsgeräten auszustatten. Mitarbeiter können so Sprach- und UC-Dienste in geschäftliche und persönliche Dienste aufteilen. Die Trennung umfasst Geschäftskontakte, private Kontakte, Sprachprotokolle und Chats. Die Broadsoft-App Broadtouch Business Communicator richtet auf dem Gerät eine sichere Umgebung für geschäftliche Anwendungen und Daten ein, die vom Unternehmen kontrolliert werden kann.

UC-Dienste von Chrome aus steuern

Mit der Broadsoft-App Xtended Dialer for Chrome sollen Nutzer ihre Broadsoft-UC-Dienste direkt aus dem Webbrowser Chrome heraus kontrollieren und verwalten können. Nutzer könnten damit Google- und Broadworks-Enterprise-Kontakte durchsuchen und per Click-to-Call direkt anrufen. Dasselbe soll für alle Click-to-Call-Nummern auf Webseiten oder in webbasierenden Apps gelten. Zudem könnten Nutzer im Browser über eingehende Anrufe informiert werden und eine Liste aller Anrufe aufrufen.

Go-to-Market-Support

Das Kundenportal Xcelerate soll Service-Provider dabei unterstützen, marktreife Angebotspakete für jedes Kundensegment zu bündeln und zu bewerben. Das Portal bietet hierfür Tools für den Vertrieb in der Markteinführung, für Lead-Generierung und Fulfillment. Laut Broadsoft wurden auch die Benutzeroberfläche und die Suchfunktion verbessert.

(ID:42371469)