UC-One soll mehr Mobilität bieten und einfacher zu steuern sein Broadsoft erweitert seine Unified-Communications-Plattform

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

UC-One bietet künftig eine serverseitige Anwendung, mit der Service-Provider UC-Dienste bereitstellen können, sowie eine Erweiterung für den Webbrowser Chrome. Broadsoft kündigt zudem Verbesserungen der BYOD-Fähigkeiten und ein Kundenportal an.

Anbieter zum Thema

Laut Anbieter Broadsoft kombiniert die offene Plattform UC-One alle wichtigen Elemente für die schnelle Bereitstellung von UC in einem Marktsegment.
Laut Anbieter Broadsoft kombiniert die offene Plattform UC-One alle wichtigen Elemente für die schnelle Bereitstellung von UC in einem Marktsegment.
(Bild: Broadsoft)

Zu den Erweiterungen für UC-One gehört die serverseitige Anwendung Broadworks Collaborate, die es Service-Providern ermöglichen soll, Unternehmenskunden Unified-Communications-Dienste wie Instant Messaging, Statusinformationen, Desktop Sharing und virtuelle Collaboration-Tools anzubieten. Weitere Neuerungen sind die Browsererweiterung Xtended Dialer for Chrome, eine Dual-Persona-Funktion für die Trennung geschäftlicher und persönlicher Dienste sowie das Kundenportal Xcelerate.

UC-Dienste bereitstellen

Broadworks Collaborate soll Anbieter beim Bereitstellen von UC-Diensten flexibler machen. Die serverseitige Software sitzt im Netzwerk des Anbieters. Kunden könnten dadurch Broadsofts UC-Funktionen entweder durch die Serversoftware oder durch die gehostete Cloud-Plattform Broadcloud wahrnehmen.

Geschäftliche Anwendungen und Daten schützen

UC-One ermöglicht es Service-Providern, Nutzer mit einer Dual-Persona-Funktion auf Privat- und Geschäftsgeräten auszustatten. Mitarbeiter können so Sprach- und UC-Dienste in geschäftliche und persönliche Dienste aufteilen. Die Trennung umfasst Geschäftskontakte, private Kontakte, Sprachprotokolle und Chats. Die Broadsoft-App Broadtouch Business Communicator richtet auf dem Gerät eine sichere Umgebung für geschäftliche Anwendungen und Daten ein, die vom Unternehmen kontrolliert werden kann.

UC-Dienste von Chrome aus steuern

Mit der Broadsoft-App Xtended Dialer for Chrome sollen Nutzer ihre Broadsoft-UC-Dienste direkt aus dem Webbrowser Chrome heraus kontrollieren und verwalten können. Nutzer könnten damit Google- und Broadworks-Enterprise-Kontakte durchsuchen und per Click-to-Call direkt anrufen. Dasselbe soll für alle Click-to-Call-Nummern auf Webseiten oder in webbasierenden Apps gelten. Zudem könnten Nutzer im Browser über eingehende Anrufe informiert werden und eine Liste aller Anrufe aufrufen.

Go-to-Market-Support

Das Kundenportal Xcelerate soll Service-Provider dabei unterstützen, marktreife Angebotspakete für jedes Kundensegment zu bündeln und zu bewerben. Das Portal bietet hierfür Tools für den Vertrieb in der Markteinführung, für Lead-Generierung und Fulfillment. Laut Broadsoft wurden auch die Benutzeroberfläche und die Suchfunktion verbessert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42371469)