Suchen

Data Processing, Document Processing und Identity Access Management für SAP-Umgebungen Beta Systems zeigt neues SAP-Lösungsportfolio auf dem DSAG Jahreskongress

| Redakteur: Florian Karlstetter

Beta Systems stellt auf dem DSAG Jahreskongress ein neu ausgerichtetes Gesamtangebot für SAP-Umgebungen vor. Mit Hilfe der plattformübergreifenden Infrastrukturlösungen lassen sich SAP-basierte Prozesse optimieren und automatisieren.

Firmen zum Thema

Beta Systems bündelt seine SAP-Kompetenzen in den Bereichen Data und Document Processing und Identity Access Management.
Beta Systems bündelt seine SAP-Kompetenzen in den Bereichen Data und Document Processing und Identity Access Management.
( Archiv: Vogel Business Media )

Diesjähriger Fokus des überarbeiteten SAP-Lösungsangebots von Beta Systems liegt in den Bereichen Data Processing, Document Processing und Identity Access Management. So zeigt der Anbieter auf dem DSAG Jahreskongress in Nürnberg konkrete Anwendungsbeispiele in Form von Use Cases.

Im Bereich Data Processing zeigt Beta Systems u. a. die automatische und kontrollierte Verarbeitung der Prämien für laufende Policen mit der SAP Insurance Lösung FS-CD. Die Beta Systems Lösung ist außerdem eine wichtige Komponente für eine automatische und kontrollierte Durchführung von Inlands- und Auslandsüberweisungen mit SAP ECC 6.0.

Eine weitere Anwendung beim Data Processing ermöglicht die Bereitstellung weltweiter Postfächer für Dokumente aus SAP HR. Über das Output-Management-System von Beta Systems sind weltweit SAP HR-Systeme angeschlossen, verteilt über verschiedene Zeitzonen und Sprachen hinweg. Mitarbeiter sind dadurch in der Lage, die sie betreffenden Informationen abzurufen.

Für die Überwachung des SAP-Notfall-Users mit systemkritischen Berechtigungen bietet Beta Systems ebenfalls eine Lösung. So werden alle Aktivitäten protokolliert und die SAP Log-Dateien archiviert. Besteht ein Verdacht auf missbräuchliche Nutzung bzw. Unregelmäßigkeiten, wird automatisch ein Eskalationsverfahren initiiert.

Document Processing

Weiterer Fokus ist der Geschäftsbereich Dokumentenerstellung, -Logistik, -Management und Archivierung. Hier bietet Beta Systems eine Lösung für das Gestalten, Produzieren und Verteilen von gedruckten und digitalen SAP-Dokumenten. Damit sind insbesondere große und komplexe Organisationen in der Lage, die Ausgabe ihrer Geschäftsdokumente in überschaubare Einheiten aufzugliedern und diese Einheiten logisch voneinander zu trennen, um sowohl lokale als auch globale Flexibilität zu erreichen.

Mit einem Host-basierten Dokumenten-Management-System von Beta Systems können alle SAP Belegdaten, auch eingescannte Dokumente oder Drucklisten zentral archiviert werden. Dadurch wird die SAP-Datenbank schlanker und die Systemleistung verbessert. Sämtliche Daten sind selbstverständlich innerhalb des SAP-Systems zugänglich. Somit stehen nicht nur die Buchungsinformationen sondern auch die dazugehörigen Originalbelege und der gesamte Geschäftsvorgang auf Knopfdruck zur Verfügung.

Identity Access Management

Im Bereich Identity Access Management zeigt Beta Systems unter anderem das Produkt SAM Enterprise Identity Manager, mit dem User vollautomatisch mit Mitgliedschaften in SAP-Rollen versorgt werden können. Zusätzlich bietet die Lösung Möglichkeiten, Attribute über eine Schnittstelle mit SAP HR abzugleichen. So können Mitarbeitereinstellungen, Versetzungen und das Ausscheiden von Mitarbeitern voll automatisiert berechtigungstechnisch über Nacht umgesetzt werden.

Beta Systems zeigt seine Lösungen auf dem DSAG Jahreskongress vom 21. bis 23. September in Nürnberg in Halle 12 am Stand V6.

(ID:2047149)