Bandbreite als frei verfügbare Ressource in Cloud-Netzwerken

Bessere Netzwerkeffizienz durch elastische optische Bandbreiten

| Autor / Redakteur: Chris Liou / Peter Schmitz

So wie die Cloud die nötigen Ressourcen aus einem gemeinsamen Pool bei Bedarf abruft, können optische Netzwerke eine elastische Bandbreite bieten und bedarfsgerecht die benötigte Bandbreite sofort zur Verfügung stellen.

Die Verbesserung der Effizienz von Ressourcen und Investitionen durch das Bündeln physischer IT-Ressourcen ist der Grund für den Erfolg der Cloud. Virtualisierung ermöglicht die dynamische Allokation und die Bereitstellung von Anwendungen oder Diensten, ohne dass im Übermaß angeschaffte Ressourcen brach liegen.

So wie die Cloud die nötigen Ressourcen aus einem gemeinsamen Pool bei Bedarf abruft, so können optische Netzwerke eine elastische Bandbreite bieten und bedarfsgerecht die benötigte Bandbreite sofort zur Verfügung stellen. Netzwerkbetreiber bauen so auf eine wirtschaftlich optimale und flexible Netzwerkstruktur.

Netzwerkinfrastrukturen in der Cloud müssen sich anpassen. Sie müssen „Platz“ und Strukturen für die Virtualisierung und für die neuen Muster des Datenverkehrs, die sich aus der zunehmend dynamischen und sich oft ändernden Bandbreitennachfrage ergeben, schaffen.

Ökonomisch und technisch optimierte Netzwerke müssen in höchstem Maße flexibel jederzeit neu konfigurierbar sein. Sie stellen aus dem Gesamtpool verfügbarer Übertragungskapazitäten die nötigen Ressourcen bereit und bauen Leerkapazitäten in der Bandbreite ab – ohne Leistungseinbußen und mit hoher Skalierbarkeit.

Neue Leistungskriterien in Cloud-Netzwerken

Verbindungen zwischen Datenzentren ermöglichen Anbietern von Cloud-Diensten nicht nur die flexible Verteilung von gemeinsamen Ressourcen. Sie übernehmen auch zahlreiche Cloud-typische Operationen wie Datenreplikation oder die Migration virtueller Maschinen. Die elastische und dynamische Natur von Cloud-Diensten und Operationen sowie die Virtualisierung von Netzwerken führen zu neuen Anforderungen.

Hauptkriterien für eine solche moderne Cloud-Infrastruktur sind Leistungsfähigkeit, Ausfalltoleranz, Flexibilität sowie eine schnelle Bereitstellung von Bandbreite. Niedrige Latenz und Jitter sind wichtige Leistungsmerkmale der Cloud-Anwendungen as auch die Quality of Service (QoS) für die Unterscheidung verschiedener Anwendungsbandbreiten.

Die Ausfalltoleranz im Fall eines Netzweksfehlers wird zunehmend wichtiger bei zeit- und unternehmenskritischern Anwendungen, aber mit dem Schalten von Ersatzpfaden müssen Anwendungslatenz und QoS brücksichtigt werden. In solchen Netzwerken mit einem unvorhersehbaren und sich ständig ändernden Transportbedarf wird die Fähigkeit, schnell die notwendige Bandbreite - wo und wann auch immer sie benötigt wird - zur Verfügung zu stellen, immer wichtiger.

Netzwerkprovider möchten den Datentransport über den gesamten Lebenszyklus ihres Netzwerks ökonomisch optimal gestalten. Dazu müssen bestehende Ressourcen bei geringen operationalen Kosten bestmöglichst genutzt werden. Je mehr Ressourcen zentralisiert, konsolidiert und dabei gleichzeitig in ihrer Virtualisierung unterstützt werden, umso geringer ist die Gefahr, Übertragungspotentiale nicht auszuschöpfen oder gar nicht zu benutzen. Dies gilt auch für Netzwerk-Ressourcen wie die Bandbreite für den WAN-Datenverkehr zwischen Netzwerken.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 35236700 / Technologien)