Suchen

Noxum bringt Datenspeicher, Websites und Extranets in die Microsoft-Cloud Beratung und Services für Windows Azure

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Software-Hersteller Noxum positioniert sich als Experte für die Microsoft-Cloud. Per Windows Azure verspricht der Anbieter flexible Datenspeicher, hochverfügbare Websites oder maßgeschneiderte Extranets.

Firma zum Thema

Noxum verbindet Content Management und Redaktionssystem in einem Produkt.
Noxum verbindet Content Management und Redaktionssystem in einem Produkt.
(Bild: Noxum)

Noxum ist von den Vorteilen der Cloud überzeugt und bietet Kunden Hilfestellungen beim Wechsel in die "Windows Azure"-Cloud an. Dabei verspricht der Dienstleister Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Flexibilität.

Im Detail macht der Anbieter Offerten...

  • zur Datensicherung in der Cloud. Hier glänze Windows Azure mit aktuellen Sicherheitsstandards sowie geringen Speicherkosten. Anwender könnten zudem schnell auf wechselnde Speicheranforderungen reagieren. Als Referenzkunden für skalierbare Speicherkonzepte sowie schnelle Datensicherungen und Wiederherstellungen nennt der Anbieter Stiftung Warentest und Deutsche Börse.
  • zum Betrieb hochverfügbarer Websites. Statt redundanter Hardware im Serverraum des Kunden gleiche die Cloud dabei Schwankungen oder zeitweise Spitzenauslastungen aus.
  • für den Betrieb eines Extranets in der Cloud. Dabei könnten Kunden hohe Anforderungen an Erreichbarkeit und Flexibilität mit einem reduzierten Budgetaufwand erfüllen. Als Leistungsmerkmale nennt Noxum dynamisch skalierte Rechenleistung und Single Sign-On.

Noxum wurde 1996 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und verteilt Software für Web-Systeme/-Portale, E-Business, Product Information Management, Cross Media Publishing und technische Kommunikation. Das Noxum Publishing Studio verbindet dabei Content Mangement und Redaktionssystem in einem Produkt.

(ID:42239473)