Lünendonk-Listen: Deutsche Systemhauslandschaft unter der Lupe

Aufschwung in Deutschland bei Software, Beratung und Entwicklung

Seite: 2/6

Firmen zum Thema

Deutliches Wachstum

Insgesamt verkauften die vierzehn Standard-Software-Unternehmen aus der Lünendonk-Liste, die ihren Hauptsitz bzw. die Mehrheit ihres Grund- oder Stammkapitals in Deutschland haben, für rund 13,4 Milliarden Euro Software-Produkte an Kunden im Ausland. Daraus ergibt sich für 2011 ein Exportanteil am Gesamtumsatz dieser Unternehmen, der mit 76,3 Prozent die entsprechende Quote für das Vorjahr 2010 (74,6 Prozent) noch übertrifft.

Die Inlandsumsätze der Top 25 stiegen um durchschnittlich 6,5 Prozent, wobei allerdings teilweise auch wegen exogener Faktoren sehr unterschiedliche Veränderungsraten zwischen plus 26 Prozent und minus 33 Prozent zu verzeichnen sind. Immerhin weisen 20 der Top 25 Standard-Software-Unternehmen 2011 Umsatzzuwächse auf, davon 8 mit zweistelligen Raten. Nur vier Unternehmen mussten Umsatzrückgänge melden, während bei einem Unternehmen der Inlandsumsatz unverändert blieb.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Wenn das durchschnittliche Umsatzwachstum der Inlandsverkäufe der Top 25 Standard-Software-Unternehmen 2011 mit 6,5 Prozent über der Veränderung des Gesamtmarktes (5,1 Prozent) lag, so spiegelt das die gute Entwicklung bei diesen führenden Unternehmen wider. Der Median (Zentralwert) der Umsatzveränderungen der Top 25 liegt nämlich mit

7,7 Prozent sogar noch höher.

Optimistische Aussicht

Auch die aktuellen Aussagen der großen Standard-Software-Unternehmen über die erwarteten Veränderungen der eigenen Unternehmensumsätze zeugen von Zuversicht. Soweit Umsatzprognosen genannt wurden, liegen diese im Durchschnitt für das laufende Jahr 2012 bei 6,3 Prozent, für den mittelfristigen Zeitraum 2012 bis 2017 sogar bei 7,5 Prozent pro Jahr.

Das Volumen des deutschen Software-Marktes insgesamt soll – soweit die Teilnehmer dazu Stellungnahmen abgaben – 2012 um 5,7 Prozent und mittelfristig bis 2017 um 4,7 Prozent pro Jahr wachsen.

(ID:33839600)