Salesforce World Tour 2015 in München

Auf dem Weg zum Precision Enterprise

| Autor / Redakteur: Michael Matzer / Florian Karlstetter

Die Zukunft: Precision Enterprise

Die genannten Neuerungen in der Cloud-Suite sollen nach Angaben von Benioff dazu dienen, Kundenkontakte nicht nur auf jedem Kanal abzubilden und zu verarbeiten - die vielfach zitierte 360°-Rundumsicht -, sondern auch jeden Kunden ganz persönlich auf seinem bevorzugten Kanal anzusprechen, sei es mobil oder in Social Media.

Personalisierung, Vorhersage und Allgegenwärtigkeit

Um sowohl das eine Ziel als auch das andere zu erreichen, ist nach den Worten des Salesforce-Gründers eine weiterentwickelte Form von Unternehmen nötig: das Precision Enterprise. Durch Personalisierung, Vorhersage und Allgegenwärtigkeit kann solch ein Unternehmen seine Kunden über alle Kontaktpunkte hinweg ansprechen. Dafür sind also CRM, Analytics, Mobile und Cloud gleichermaßen vonnöten. „Man muss heutzutage eine Uber-Company werden“ - oder man werde Uber-isiert, das heißt durch eine agilere Cloud- und Mobile-Firma aus dem Wettbewerb verdrängt, wie es Uber mit Taxiunternehmen und Airbnb mit Hotelvermittlern getan hat.

Für dieses „Precision Paradigma“ sieht Benioff noch großen Bedarf in bestimmten Branchen: in der Medizin bzw. dem Gesundheitswesen, in der Landwirtschaft und im Einzelhandel - „hier müssen die Anbieter ihren Kunden näher kommen“, forderte er. Er stellte mehrere Unternehmen vor, die das Precision Paradigma bereits vorbildhaft umsetzen: die deutsche Koenig & Bauer Gruppe (KBA), Coca-Cola Deutschland und die Barclays Hypothekenbank in England.

Große Ziele

„Wir wollen Deutschlands größtes Softwarehaus werden“, erklärte Joachim Schreiner, der Mitteleuropa-Chef von Salesforce. Das soll vor allem mithilfe des Wachstums solcher Kunden wie KBA, Coca-Cola und E-Post gelingen. Auf den Zeitpunkt, wann es soweit ist, hat er sich wohlweislich nicht festgelegt.

Ergänzendes zum Thema
 
Kundenbeispiel Koenig & Bauer

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43503312 / CRM)