Suchen

BIG-IP-Lösung von F5 hilft, Datenzentren in die Cloud auszubauen Applikationskontrolle für Amazon Web Services

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die BIG-IP Virtual Editions von F5 Networks sollen Traffic Management, globales Server-Load-Balancing, eine Applikationsfirewall und Webapplikationsbeschleunigung für die Erweiterung von Rechenzentren und Anwendungen durch Amazon Web Services (AWS) bieten.

Firmen zum Thema

F5 Networks bietet ab Ende 2012 seine BIG-IP Virtual Editions für Amazon Web Services an.
F5 Networks bietet ab Ende 2012 seine BIG-IP Virtual Editions für Amazon Web Services an.
(Bild: F5 Networks)

Für Kunden, die nach einer Erweiterung in der Cloud suchen, möchte F5 Networks ab Ende 2012 die BIG-IP Virtual Editions zur Verfügung stellen. Die Verfügbarkeit von Amazon Web Services (AWS) basiert auf F5s Support für virtualisierte und Cloud-Umgebungen basierend auf vSphere, Hyper-V, Xen und KVM. AWS-Kunden können Produkte zur Verbesserung der Verfügbarkeit und zur Optimierung sowie Security-Services von F5 nutzen, um die Cloud- und Hybrid-Modelle zu unterstützen.

IT-Administratoren haben F5 zufolge die Möglichkeit, Produktions- und Versuchsversionen der BIG-IP Virtual Editions für AWS reibungslos von der Test- und Entwicklungsphase in die Produktion zu transferieren, um essenzielle Business-Anwendungen zu unterstützen. Kunden sollen die bestehenden BIG-IP-Konfigurationen und Richtlinien auch für AWS nutzen können.

(ID:37069270)