Moderne ERP muss Mobilität, soziale Kommunikation und Cloud können

Anwender sind enttäuscht von der Leistung ihrer ERP-Systeme

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Defizite haben insbesondere die westlichen Anwender. Dass es auch anders geht, zeigen Unternehmen in China, die im Einsatz moderner ERP-Lösungen führend sind. 89 Prozent der Befragten aus China gaben an, dass sie in den letzten zwei Jahren in zentrale Unternehmenssoftware investiert haben, im Gegensatz zu 60 Prozent der weltweit Befragten. Fast die Hälfte der Studienteilnehmer aus China können über das Smartphone auf das ERP zugreifen – doppelt so hoch wie der weltweite Vergleich – und 37 Prozent haben über Tablet PCs Zugriff. 80 Prozent der chinesischen Studienteilnehmer erachten Funktionen für Social Collaboration als wichtig für die weitere Entwicklung ihres Unternehmens. Dem stimmten 73 Prozent aus Mexiko zu, aber nur 57 Prozent aus Deutschland, 56 Prozent aus den USA und 52 Prozent aus UK. Und während bereits 80 Prozent der chinesischen Unternehmen mobil auf das ERP zugreifen können, haben im Vergleich dazu beispielsweise 64 Prozent der finnischen Unternehmen keinen mobilen ERP-Zugang.

Gut und doch nur zufriedenstellend

Ein ähnliches Stimmungsbild zeichnet die Trovarit-Studie „ERP in der Praxis – Anwenderzufriedenheit, Nutzen & Perspektiven“, die seit zehn Jahren die Zufriedenheit von ERP-Anwendern untersucht. In diesem Jahr haben sich knapp 2.400 Anwenderunternehmen bzgl. ihrer Erfahrungen mit ERP-Systemen und -Anbietern ausgetauscht und dabei sowohl für die Software als auch für die Dienstleistungen der Implementierungs- bzw. Wartungspartner eine uneingeschränkte Gesamtnote „Gut“ vergeben.

Damit sind die Studienteilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Türkei eigentlich ganz zufrieden. So erhalten 44 ERP-Lösungen von ihren Anwendern insgesamt gute Noten. Betrachtet man allerdings einzelne Zufriedenheitsaspekte, ist die Bewertung differenzierter und bleibt meist deutlich hinter dem Gesamteindruck zurück.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42966535 / ERP)