Suchen

Hohes Preisgeld winkt AMD schreibt Entwickler-Wettbewerb aus

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Preisgelder bis zu 50.000 US-Dollar können Entwickler gewinnen, die am AMD OpenCL Coding Wettbewerb teilnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Softwareentwickler TopCoder sollen neue heterogene Computing-Applikationen entstehen.

Firmen zum Thema

Ziel des Wettbewerbs: Aus AMD-Technologien den maximalen Nutzen für beschleunigte Applikationen ziehen.
Ziel des Wettbewerbs: Aus AMD-Technologien den maximalen Nutzen für beschleunigte Applikationen ziehen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der AMD OpenCL Coding Wettbewerb will Entwickler dazu animieren, auf Grundlage der neuesten Version des AMD APP Software Development Kit (SDK) mit OpenCL-Support beschleunigte Applikationen auf Basis von AMD-Fusion-APU-Plattformen zu programmieren.

Manju Hegde, Corporate Vice President des AMD Fusion Experience Program, erklärt den Hintergrund des Wettbewerbs: „Die Computing Industrie befindet sich derzeit an einem Wendepunkt: Chip-Architekturen entwickeln sich weiter fort und einheitliche Programmier-Schnittstellen und Industriestandards, mit denen Entwickler spannende neue Applikationen entwerfen können, fassen immer stärker Fuß.“

Daher markiere der OpenCL Coding Wettbewerb nur den Anfang einer Welle neuer Applikationen aus der Software-Community, die schon heute heterogenes Computing über verschiedene Plattformen hinweg nutze, so Hegde.

Teilnehmer können Applikationen für beispielsweise folgende Anwendungsfelder, wie Videoverarbeitung, Bildverarbeitung, Sicherheit, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Data Mining, Gaming, physikalische Berechnungen (Physik Engine) oder Social Networking bzw. Communication, entwickeln.

Am Wettbewerb können professionelle Entwickler ebenso wie Studenten teilnehmen. Alle Teilnehmer sollen vorab ein kurzes Exposé einreichen, wo beschrieben wird, welche Applikation für welches Anwendungsfeld geplant ist.

(ID:2052301)