Celonis, IBM und Red Hat Allianz für Business Execution aus der Cloud

Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Elke Witmer-Goßner

Celonis, IBM und Red Hat unterstützen künftig gemeinsam Kunden bei der Nutzung der Celonis Execution Management Systems. Diese werden komplett auf eine offene Hybrid-Cloud-Strategie umgestellt.

Firma zum Thema

Celonis, IBM und Red Hat unterstützen künftig gemeinsam Kunden bei der Nutzung der Celonis Execution Management Systems.
Celonis, IBM und Red Hat unterstützen künftig gemeinsam Kunden bei der Nutzung der Celonis Execution Management Systems.
(Bild: gemeinfrei© Mariana Anatoneag / Pixabay )

Celonis, IBM und Red Hat haben eine globale strategische Partnerschaft rund um die Celonis Execution Management Systems (EMS) angekündigt. Das Celonis EMS fügt Transaktionssystemen aus Bereichen wie zum Beispiel Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM) eine Ebene hinzu und wendet Prozessintelligenz in Echtzeit an.

IBM Global Business Services (GBS) bringt seine Beratungskompetenz in die Partnerschaft ein. IBM GBS hat Celonis in sein gesamtes Service-Portfolio integriert und setzt die Software über 10.000 Fachleute in allen Branchen und Fachbereichen ein – von Beratung und Business Process Outsourcing über Unternehmensfunktionen wie Kundenservice bis hin zu Finanzenwesen und Supply Chain.

Daneben will Celonis sein gesamtes Softwareportfolio auf Red Hat OpenShift und damit auf eine offene Hybrid-Cloud-Strategie umstellen. Die Software soll in jeder beliebigen öffentlichen oder privaten Cloud-Umgebung anwendbar sein. Diese Flexibilität sei vor allem in stark regulierten Branchen hilfreich und verbessere die Kompatibilität von Celonis mit den bestehenden Systemen der Kunden.

„Die Zusammenarbeit unserer drei Unternehmen bringt genau das auf den Punkt, worüber wir oft mit Kunden sprechen: Wie kann eine Unternehmenstransformation aussehen, die Innovationen und verschiedene Optionen ermöglicht und gleichzeitig einheitlich und skalierbar ist?“, so Dave Farrell, General Manager, Global Strategic Alliances, Red Hat. „Genau wie Red Hat Enterprise Linux auf Betriebssystemebene bietet Red Hat OpenShift eine durchgängige Grundlage, mit der Celonis seine leistungsstarke Plattform über mehrere Clouds hinweg anbieten kann. Außerdem kann Celonis durch die Verwendung von Managed OpenShift eine der branchenführenden Kubernetes-Plattform nutzen – ohne Zeit und Mühe für den komplexen Aufbau und die Verwaltung einer Kubernetes-Umgebung investieren zu müssen. Damit kann sich Celonis voll und ganz auf die Betreuung seiner Kunden und die Weiterentwicklung seiner Execution Management Systems Plattform konzentrieren.“

„Diese strategische Partnerschaft stärkt das milliardenschwere Partnernetzwerk von IBM und unterstreicht unseren Ansatz, in wachstumsstarke und aufstrebende Kategorien zu expandieren. Nur so können wir die sich ständig verändernden Hybrid-Cloud- und KI-Anforderungen unserer Kunden erfüllen“, so Mark Foster, Senior Vice President, IBM Services. „Unterm Strich wollen unsere Kunden Flexibilität und Wahlmöglichkeiten, um ihre Unternehmensabläufe intelligenter zu gestalten und ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Mit dieser strategischen Partnerschaft mit Celonis wollen wir Potenziale und eine optimale Leistungsfähigkeit freisetzen, um das Wachstum und die Innovation unserer Kunden voranzutreiben.“

(ID:47324648)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist