Suchen

SAP-Tochter steht vor der Übernahme All for One will Steeb Anwendungssysteme kaufen

| Redakteur: Sarah Gandorfer

Steeb Anwendungssysteme, eines der führenden SAP-Systemhäuser in Deutschland, soll in die Hände der All for One Midmarket übergehen. Eine Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet.

Firma zum Thema

Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher All for One Midmarket
Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher All for One Midmarket

Die in Filderstadt ansässige All for One Midmarket möchte die SAP-Tochter Steeb Anwendungssysteme übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet. Wenn alles klappt, soll die Übernahme noch dieses Jahr abgeschlossen werden. Die derzeit laufenden Verhandlungen erfolgen laut der beiden Unternehmen auf exklusiver Basis.

Steeb beschäftigt rund 190 Mitarbeiter und erzielte mit rund tausend Kunden, die ausschließlich in Deutschland sitzen, im Geschäftsjahr 2010 Umsätze von insgesamt rund 61 Millionen Euro.

Komplettes SAP-Portfolio

Mit dem Kauf von Steeb Anwendungssysteme durch die All for One Midmarket wollen die Filderstädter ihren Anspruch als SAP-Komplettdienstleister rund um die SAP Business Suite ausbauen. Außerdem will der Dienstleister auch in den wachsenden Märkten für SAP Business ByDesign, SAP Business Analytics, SAP Mobile Solutions und SAP Outsourcing Services wachsen.

„Der gesamte Prozess ist gut vorbereitet“, erklärt Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher von All for One Midmarket. „Allen Beteiligten ist förmlich anzumerken, wie sehr ihnen am Erfolg des Zusammenschlusses gelegen ist. Unsere Pläne für das gemeinsame Unternehmen zielen klar in Richtung Größe, Vertriebsstärke, SAP Outsourcing Services und umfassende Expertise auch in den SAP-Zukunftsthemen. So stellen wir uns hervorragend auf.“

Sowohl die Geschäftsführung der Steeb Anwendungssysteme sowie die des Software-Herstellers SAP begrüßt die Kaufabsichten.

„All for One gilt alleine bereits als sehr vertriebsstark“, betont Michael Kleinemeier, Regional President DACH bei SAP. „Von einem neu formierten Unternehmen aus All for One plus Steeb erwarten wir uns vor allem nachhaltige und kräftige Zusatzimpulse für unser Mittelstandsgeschäft im Heimatmarkt Deutschland. Das gesamte SAP-Ökosystem soll davon profitieren.“ □

(ID:29276980)