Suchen

CloudBand ist Teil von Data Center Network Connect Alcatel-Lucent und HP liefern Rechenzentrums-Infrastruktur

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem Data Center Network Connect (DCNC) liefern HP und Alcatel-Lucent eine gemeinsame Infrastrukturlösung für Rechenzentren und Kommunikationsnetze. Nun gibt es weitere Details zum Angebot.

Firma zum Thema

Das Netzwerk macht die Cloud, sagt Alcatel-Lucent und betont den eigenen Anteil an DCNC.
Das Netzwerk macht die Cloud, sagt Alcatel-Lucent und betont den eigenen Anteil an DCNC.

Erst kürzlich hatte Hewlett-Packard (HP) auf der HP Discover 2011 eine gemeinsam mit Alcatel-Lucent entwickelte Cloud-Plattform für Telekommunikationsunternehmen vorgestellt. Jetzt legt Alcatel-Lucent nach und betont den eigenen Anteil am Data Center Network Connect (DCNC) genannten Angebot.

Während HP ein umfangreiches Technologie- und Dienstleistungsangebot für Rechentren beisteuert, liefert Alcatel-Lucent Kernelemente des eigenen High Leverage Network (HLN). Zu der Architektur gehören optische Transportlösungen und Produkte des Service-Routing- und Switching-Portfolios. Als Beispiel nennt Alcatel-Lucent den 1830 PSS (Photonic Service Switch).

Zudem nutze DCNC Alcatel-Lucents CloudBand-Lösung und ermögliche Großunternehmen und Regierungen einen Cloud-Zugang mit einer Servicequalität, die auch Organisationen in Finanz-, Gesundheits- oder Mediensektor gerecht werde. Konkret liefere das Angebot genug Bandbreite und geringe Latenzen für Disaster Recovery, Datensicherung, mobile virtuelle Maschinen oder den Aufbau von Cloud-Backbones.

Kunden versprechen Alcatel-Lucent und HP folgendes:

  • Verbesserte Netzwerk-Performance mit schnellerer, zuverlässigerer Übertragung. Dadurch erhalten Kunden ein äußerst zuverlässiges Netzwerk für E-Business-Anwendungen, die geschäftliche Kommunikation und netzbasierte Geschäftsdienstleistungen.
  • Kürzere Vorlaufzeiten durch eine integrierte Hardware-, Software- und Dienstleistungslösung, die Rechenzentrumstechnologien mit Beratungskompetenz verbindet und so den Kunden durch Implementierung und Support zur Seite steht.
  • Größere Flexibilität und Agilität innerhalb des Netzwerks durch die Verwendung einer offenen, standardisierten Konzeption für hohe Service Level Agreements.
  • Geringere Gesamtbetriebskosten durch verbesserte Netzwerkeffizienz aufgrund der Konsolidierung und Verknüpfung mehrerer Protokolle und Speichernetzwerke sowie der Aktivierung weiterer Funktionen zur gemeinsamen Ressourcennutzung an verschiedenen Standorten.
  • Hervorragende Zuverlässigkeit entsprechend den Anforderungen der heutigen Geschäftswelt (24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche).

Zum Data Center Network Connect gehören bereits erhältliche Produkte sowie produktbezogene Dienstleistungen. Die werden derzeit in "ausgewählten Ländern" angeboten und sollen bis Jahresende weltweit zur Verfügung stehen.

(ID:30740250)