Media Optimizer nutzt Videos und Geodaten

Adobe zeigt weitere Werbemöglichkeiten

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Stephan Augsten

So verkauft man (nicht nur) mehr Gartenzwerge: Mit Dynamic Creative Optimization, Videowerbung, Akquirierung mobiler Zielgruppen, Standortdaten und verbesserten Reportings.
So verkauft man (nicht nur) mehr Gartenzwerge: Mit Dynamic Creative Optimization, Videowerbung, Akquirierung mobiler Zielgruppen, Standortdaten und verbesserten Reportings. (Bild: Adobe)

Adobe erweitert die Marketing Cloud und präsentiert neue Werbemöglichkeiten mit dem Media Optimizer. Der soll Werbeinhalte mit tiefgehenden Data Insights ausliefern sowie Nutzer mit hochpersonalisierten Botschaften und Angeboten erreichen.

Ganz plastisch zeigt Adobe in einem Produktvideo, wie Unternehmen von den jetzt präsentierten Werbemöglichkeiten des Media Optimizers profitieren: Im Film stellt ein Marketingverantwortlicher an verschiedensten Stellschrauben der Online-Werbung, um die Zielvorgabe seines Chefs zu erfüllen und den Umsatz mit Gartenzwergen um 20 Prozent zu erhöhen.

Hierbei unterstützt das Tool nun mit verbesserten Analysemöglichkeiten. Zudem sollen Marketers die relevantesten Inhalte bedarfsgerecht und in Echtzeit bereitstellen – interessierte Kunden beispielsweise mit individuellen Angeboten zum Kauf eines Keramikwichtels verführen.

Folgende neue Werbemöglichkeiten verspricht Adobe im Detail:

  • Die Dynamic Creative Optimization (DCO) von Adobe wurde für eine bedarfsgerechte Personalisierung vollständig in die Adobe Marketing Cloud integriert. Werbetreibende sollen so einzelne Zielgruppensegmente für sich nutzen, über die binäre Zielgruppenansprache hinausgehen und maßgeschneiderte Angebote bewerben. Anwender können zudem Inhalte aus den Adobe Experience Manager Assets und anderen Managementsystemen für digitale Assets einbeziehen, um so die Vorzüge eines Multichannel-Ansatzes zu nutzen.
  • Videowerbung: Marketingexperten können Standardvideos im Internet respektive auf Plattformen wie Facebook platzieren und optimieren. Mit Adobe Analytics, Adobe Audience Manager und Core Services erhielten Anwender zudem tiefergehende Einblicke in die Performance und Zuordnung von Videowerbung mit einer genaueren Segmentierung, um hochwertige Nutzer zu erreichen.
  • Akquirierung mobiler Zielgruppen: Durch Integrationen in Adobe Analytics und das Mobile Core Services SDK biete der Adobe Media Optimizer einen Gesamtüberblick über die komplette Customer Journey – von der Installation der App über das Nutzungsverhalten bis hin zu Konversionen. So könnten gezielt die Interessenten angesprochen werden, bei denen eine Konversion am wahrscheinlichsten ist.
  • Standortdaten: Über den Adobe Media Optimizer können Standortinformationen ab sofort genutzt werden, um Bids an die Search Ad Impressions anzupassen. Diese Bids könnten daraufhin in Echtzeit anhand der Konversionswahrscheinlichkeit in einzelnen geografischen Bereichen optimiert werden. Displaywerbung und soziale Werbung nutzen weiterhin Geodaten von Publishern, um Verbrauchern passendere Werbung bereitzustellen.
  • Verbesserte Reportings: Eine enge Integration in Adobe Analytics ermögliche es Werbetreibenden, die Ad Performance korrekt zu analysieren und über handlungsrelevante Erkenntnisse in der gesamten Organisation zu berichten. Kennzahlen wie Views und klickbasiertes Engagement verschaffen den Unternehmen einen Überblick, wie Konsumenten in Echtzeit über sämtliche Kanäle hinweg auf die Werbung reagieren. Mit neuen Reporting-Tools ließen sich Einsichten in Minutenschnelle gewinnen. Durch den Analysis Workspace in Adobe Analytics können Teams per Drag & Drop über eine intuitive Oberfläche Berichte erstellen, die jedermann im Unternehmen leicht verstehen und nutzen könne.

Weitere Details zum Adobe Media Optimizer gibt es direkt beim Anbieter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44058959 / CRM)