Moab Cloud Suite 7.2: Private Cloud einfach in bestehende Infrastruktur integrieren

Adaptive Computing unterstützt beim Einstieg in die Private Cloud

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Moab Cloud Suite 7.2 soll die einfache Integration einer Private Cloud in eine bestehende Infrastruktur möglich machen.
Moab Cloud Suite 7.2 soll die einfache Integration einer Private Cloud in eine bestehende Infrastruktur möglich machen. (Bild: Adaptive Computing)

Adaptive Computing kündigt die Verfügbarkeit der Moab Cloud Suite 7.2 an, die es Unternehmen ermöglichen soll eine Private-Cloud-Umgebung schnell zu realisieren. Dafür nutzt die Lösung bestehende Infrastrukturkomponenten und bietet ein neues Multi-Gruppen-Management.

Adaptive Computing stellt die Version 7.2 der Cloud-Management-Lösung Moab Cloud Suite vor. Die Suite soll es Unternehmen ermöglichen eine Private-Cloud-Umgebung in der bestehenden Infrastruktur zu realisieren, bereitzustellen und zu optimieren. Die Version 7.2 bringt zudem neue Konnektoren für VMware vCenter und HP Data Center Automation mit, zusätzlich zu HP Cloud Service Automation.

Neues Dashboard

Das aktuelle Release der Moab Cloud Suite bietet laut Adaptive Computing außerdem ein neu gestaltetes Nutzer-Portal und Admin-Dashboard, sodass häufig anfallende Aufgaben nun schneller ausgeführt werden können. Beispielsweise lassen sich wichtige Informationen in Navigationsbereiche einblenden und Dashboard-Filter ermöglichen eine schnelle Bearbeitung von Anfragen und Statusmeldungen.

Als weitere Neuerung nennt der Hersteller ein neues Multi-Gruppen-Management, das unter anderem den Cloud-Zugang, Services-Ansichten und Management-Optionen auf unterschiedliche Bedürfnisse von Gruppen, Benutzern oder Administratoren anpasst.

Kosten im Griff

"Da immer mehr Unternehmen Private Clouds einführen, ist es wichtig, die Kosten durch optimale Nutzung der aktuellen Infrastruktur gering zu halten. Wir haben Moab Cloud Suite 7.2 so entwickelt, dass ein nahtloser, kontinuierlicher und effizienter Übergang in die Private Cloud möglich ist", kommentiert Robert Clyde, CEO von Adaptive Computing.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36886380 / Technologien)