Suchen

Automatisierte Anwendungsentwicklung für Service Provider Actifio 6.0 für agile Clouddienste

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Actifio erweitert die gleichnamige Enterprise Information Management Platform. Anbieter sollen Cloud-Services damit schneller, kostengünstiger und mit weniger Infrastruktur einführen.

Firmen zum Thema

Actifio 6.0 unterstützt verschiedene Unternehmensplattformen, darunter Microsoft SQL Server, Microsoft Exchange, SAP, Oracle, Solaris, HP-UX, AIX, und IBM iSeries.
Actifio 6.0 unterstützt verschiedene Unternehmensplattformen, darunter Microsoft SQL Server, Microsoft Exchange, SAP, Oracle, Solaris, HP-UX, AIX, und IBM iSeries.
(Bild: Actifio)

Nutzer der jetzt angekündigten Plattform Actifio 6.0 sollen nicht nur Ausfallsicherheit, klassisches Backup und Business Continuity nutzen, sondern auch agiler agieren – verspricht der Hersteller und wirbt insbesondere um Anbieter von Cloud-Services. Die könnten die Anwendungsentwicklung mit automatisierten Arbeitsabläufen beispielsweise um bis zu 300 Prozent beschleunigen.

Der Hersteller betont eine fortschrittliche Integration von Infrastruktur, Unternehmensanwendungen und Datenbanken. Damit ermögliche man ein anwendungssensibles Datenmanagement, die Bereitstellung von Self-Services für Entwickler sowie eine bedarfsorientierte Erstellung von Testdaten.

Konkret sollen Unternehmen auf eine von Actifo bereitgestellte "goldene Kopie" zurückgreifen, Daten schnell und anwendungskonsistent aktualisieren sowie Entwicklungs- und Testphasen deutlich verkürzen. Folgende neue Funktionen helfen laut Actifio dabei:

  • On-demand, Self-Service für die Anwendungsentwicklung: Rollenbasierte Zugriffskontrollen ermöglichen die Bereitstellung von Testinstanzen als Self-Service, LiveClone-Schichten die platzsparende Speicherung von unabhängigen virtuellen Kopien.
  • Einfach zu bedienende Entwicklungs- und Test-Workflows: Benutzerdefinierte Zeitpläne verbessern die Arbeitsabläufe für Entwicklung, Tests, ETL, Reporting, Analyse und andere agilitätsfördernde Prozesse.

Vorteile für Service Provider böten insbesondere von folgenden Leistungsmerkmale:

  • Mandantenfähigkeit: Sichere Trennung von Mandanten mit kundenorientierten SLAs, Ressourcen und Replikationstypen;
  • On-Boarding: Schnelle Datenauslieferung (Data Seeding), unterbrechungsfreie Anwendungs-/Datenmigration, Rich API für die Integration in Portale;
  • Abrechnung/Reporting: Einfache Integration mit Abrechnungssystemen und virtuelle Appliance zur Berichterstellung;
  • Sicherheit: Rollenbasierte Zugangskontrollen, sichere Verschlüsselung, volles Audit-Logging;

Schließlich verspricht Actifio einen noch umfassenderen Support für Unternehmensplattformen, darunter Microsoft SQL Server, Microsoft Exchange, SAP, Oracle, Solaris, HP-UX, AIX, und IBM iSeries. Eine neue mobile Management Suite für Endgeräte mit iOS und Android erlaube zusätzlich die mobile Überwachung und Datenverwaltung in Echtzeit.

Actifio 6.0 soll im vierten Quartal als Software-Upgrade für die Actifio Copy Data Storage Platform erscheinen.

(ID:42288696)