Zugriff per Desktop, iOS, Android, Windows Phone oder Blackberry

Acmeo vertreibt Cloudspeicher Filespots

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Auditierte Prozesse und verschlüsselte Datentransfers sollen Filespots besonders sicher machen.
Auditierte Prozesse und verschlüsselte Datentransfers sollen Filespots besonders sicher machen. (Bild: Filespots)

Filespots‘ gleichnamiger Cloud-Speicherdienst bietet ein detailliertes Berechtigungskonzept und soll Sicherheitsstandards von Unternehmen und Behörden erfüllen. Jetzt vertreibt Acmeo das Produkt auch an Systemhäuser.

Als besonders sichere und hochverfügbare Speicherlösung bewirbt Filespots das eigene Cloudangebot. Die "Online-Datenräume und Dienste" werden jetzt auch von Acmeo Cloud Distribution (Acmeo) an Systemhäuser vertrieben. Dort können Endanwender die Lösung mit unterschiedlichen Brandings beziehen.

Unabhängig vom Label bietet der Cloudspeicher dann wohl aber stets ein hohes Maß an Datenschutz und Datensicherheit – zumindest wirbt Filespots-Geschäftsführer Stefan Laucher mit diesen Attributen. Technische Funktionen des Produktes seien dabei an die entsprechenden Sicherheitsmerkmale gekoppelt.

Im Einzelnen verfügt das Produkt über ein detailliertes Berechtigungskonzept für Dateien und Ordner. Daten werden verschlüsselt übertragen (AES mit 256 Bit) sowie gemäß Bundesdatenschutzgesetz gespeichert und verarbeitet; sämtliche Prozesse sind auditiert.

Filespots bietet eine Vorschaufunktion: Mit der können Anwender Daten beliebiger Formate begutachten, ohne diese zuvor auf ihr lokales Endgerät laden zu müssen. Zudem lässt sich der Speicher als Netzwerklaufwerk ins Windows-Dateisystem einhängen und offline nutzen.

Filespots funktioniert ebenso mit mobilen Clients. Konkret nennt der Hersteller Apple iOS, Google Android, Windows Phone sowie Blackberry.

Der Cloudspeicher wird in verschiedenen Editionen für unterschiedliche Anforderungsprofile angeboten. Einen ersten Eindruck von diesen Ausprägungen erhalten Endanwender beispielsweise beim Systemhaus Planet33. Laut Preisliste wird Filespots dort ab 19,90 Euro (netto) monatlich angeboten; inklusive sind dann drei Nutzer und zehn GByte Speicherplatz.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37752430 / Content Management)