Suchen

Übernahme des schwedischen Cloud-Anbieters Telepo Aastra-Kunden können bald in die Cloud

| Redakteur: Sylvia Lösel

Kommunikationsspezialist Aastra kauft Telepo. Die Cloud-Angebote des schwedischen Herstellers sollen künftig auch Aastra- und Mitel-Kunden zur Verfügung stehen.

Firma zum Thema

Aastra erweitert sein Portfolio um Cloud-Dienste.
Aastra erweitert sein Portfolio um Cloud-Dienste.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Künftig soll der Kunde die Wahl haben zwischen On-Premise- und Cloud-Lösungen. Deshalb hat sich Aastra mit einem Zukauf für das Geschäft mit der Wolke gestärkt. Das 2004 gegründete schwedische Unternehmen Telepo hat 90.000 aktive Nutzer und bietet seine UC-Lösung über 16 Service-Provider an. Auf dem deutschen Markt ist das Unternehmen bislang nicht vertreten. Telepo, mit Hauptsitz in Stockholm, bietet cloudbasierte, Carrier-Grade-Lösungen auf Basis von Unified Communications an.

Flexibilität für Kunden

Die Telepo-Lösung hat eine webbasierte Architektur, ist skalierbar, flexibel und bietet mobile Integration. Sie verfügt über die komplette Bandbreite an Standard-Voice-, PBX- und Call-Center-Funktionen sowie Sicherheitsfunktionen und ein vorgefertigtes, webbasiertes Portal für die unterschiedlichen Anforderungen von Administratoren. Je nach Anforderung können die Kunden von Aastra nun entscheiden, ob sie eine Lösung auf Basis eines eigenen Kommunikationsservers (on-premise) oder eine mandantenfähige Lösung aus der Cloud haben möchten.

Auch Mitel hat der Akquisition zugestimmt. Die Cloud-Lösung wird nach Abschluss der Fusion zwischen Aastra und Mitel auch deren Lösungen ergänzen.

Mitel hatte im November seine Übernahmepläne für Aastra bekanntgegeben. Im Moment läuft das Verfahren dazu. Dieses soll Ende Januar abgeschlossen sein.

(ID:42496636)