Digitale Innovation planvoll fördern 3 Cloud-Strategien für CIOs

Von Milind Govekar*

Der Ausbruch von COVID-19 verursachte die größte Erschütterung dieses Jahrtausends, aber er zeigte auch die enorme Macht und Bedeutung von Cloud-Diensten.

Firmen zum Thema

Wenn CIOs den Weg zur Cloud-Nutzung schrittweise planen, können sie die digitale Transformation ihres Unternehmens beschleunigen und echte Mehrwerte generieren.
Wenn CIOs den Weg zur Cloud-Nutzung schrittweise planen, können sie die digitale Transformation ihres Unternehmens beschleunigen und echte Mehrwerte generieren.
(Bild: gemeinfrei© Gerd Altmann / Pixabay )

Cloud Computing hilft nach wie vor zahlreichen Unternehmen, auch unter schwierigsten Bedingungen schnell auf Kundenwünsche zu reagieren. Ebenso erleben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt die Leistungsfähigkeit von Cloud-Diensten aus erster Hand, da sie mit deren Hilfe aus der Ferne arbeiten oder mit Familie und Freunden in Verbindung bleiben.

Doch trotz hoher Akzeptanzraten haben nur wenige Unternehmen das volle strategische Potenzial der Cloud ausgeschöpft. Hier sind drei Strategien für die Cloud-Einführung, die CIOs beherrschen sollten. Mit ihnen wird die Cloud zur Innovationsplattform für digitale Initiativen – und sogar für neue Geschäftsmodelle.

Cloud-Transformationsstrategie Nr. 1: Strategisch planen und erneuern

In der Gartner-CEO-Umfrage 2021 waren technologiebezogene Veränderungen die zweithäufigste Geschäftspriorität der Befragten. Dies deutet darauf hin, dass CEOs planen, Technologie zu nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen sowie den schnellen Wandel, der mit disruptiven Geschäftsmodellen einhergeht, zu übertreffen. Die Cloud kann genau das leisten: Sie bietet die Serviceplattform, um Innovationen voranzutreiben und Märkte auf eine Weise zu verändern, die zu Wachstum, besserer Kundenbindung und Effizienz führt.

Der geschäftliche Nutzen der Cloud kann jedoch nicht ohne eine zweckmäßige Cloud-Strategie realisiert werden, die die Cloud-Investitionen an die Geschäftsziele bindet. Der erste Schritt eines CIOs besteht darin, die Schlüsselelemente der Cloud-Kosten und -Risiken zu definieren, denn beide sind immer im Blickfeld einer Führungskraft. Es ist ein Mythos, dass Cloud immer gleichbedeutend mit billiger ist. Deshalb sollte der Schwerpunkt auf die strategischen Vorteile der Cloud gelegt werden, wie optimierte Geschäftskosten und Modernisierung.

Gartner empfiehlt

  • die Cloud nicht nur als eine weitere Technologie zu positionieren, sondern als Ermöglicher des Plattformgeschäfts – die durch den Austausch von Daten über Netzwerke hinweg Werte schafft und neue digitale Einnahmequellen erschließt;
  • ein Rahmenwerk für den Geschäftswert der Cloud zu entwickeln und zu kommunizieren;
  • eine Rahmenvereinbarung für die Cloud-Einführung festzulegen, um Geschäftskosten und -risiken zu optimieren.

Cloud-Transformationsstrategie Nr. 2: Mobilisieren und migrieren

In einer Gartner-Umfrage von 2020 zum Kaufverhalten von Cloud-Endanwendern gaben 76 Prozent der Befragten an, mehr als einen Cloud-Anbieter zu nutzen. Während dies sicherlich die Tür zu Best-of-Breed-Funktionen und mehr Innovation öffnet, bringt Multi-Cloud auch erhöhte Sicherheitsrisiken und betriebliche Komplexität mit sich. CIOs müssen unbedingt die Risiken gegen die Vorteile von Multi-Cloud abwägen, und zwar durch eine strenge Entscheidungsfindung sowie das Ausloten des Potenzials der neuaufkommenden verteilten („distributed“) Cloud.

Um ein aggressives Wachstum zu erreichen, ohne die Cloud-Ziele zu gefährden, müssen CIOs klare Erwartungen formulieren. Dadurch wird die Cloud-Einführung verbessert, und die Erwartungen können anhand konkreter Messwerte überprüft werden. Die Skalierung der Cloud-Einführung ist nur möglich, wenn CIOs während der gesamten Migrationsplanung eine strategische Zusammenarbeit mit den Unternehmensakteuren pflegen und das Fachwissen Dritter zur Unterstützung heranziehen.

Beispielsweise kann ein Cloud Center of Excellence (CCOE) mit der Erstellung von wiederverwendbaren Migrationsbeschleunigern wie Architekturstandards und Best Practices beauftragt werden. Außerdem sollten Sicherheitsexperten frühzeitig eingebunden werden, um unerwartete Verzögerungen bei der Modernisierung von Workloads zu vermeiden.

Gartner empfiehlt

  • die Cloud-Optionen zu nutzen, um neue Chancen zu ergreifen und Komplexität zu minimieren;
  • die Migrationsziele zu kommunizieren, für eine sichere und effiziente Cloud-mobilisierung;
  • das Tempo durch vorausschauende Planung für Migrationshürden zu beschleunigen.

Cloud-Transformationsstrategie Nr. 3: kontrollieren und sichern

Während Entwickler und Geschäftseinheiten in die Lage versetzt werden, Innovationen schneller als je zuvor einzuführen, müssen CIOs sicherstellen, dass diese Innovationen von angemessenen Kontrollmechanismen begleitet werden. So schützen beispielsweise automatisierte Richtlinien für die Workload-Verteilung Unternehmen vor Rechnungsschocks und automatisierte Cybersecurity-Kontrollen vor Sicherheitsvorfällen.

Digitale Unternehmen können in Echtzeit auf Marktereignisse oder -bedingungen reagieren und diese verändern. CIOs müssen sich diese Fähigkeiten aneignen, indem sie die Entscheidungsfindung und die operative Bereitstellung im Unternehmen automatisieren, und zwar auf der Grundlage von ab Beginn an festgelegten Richtlinien. Anbieter von Infrastrukturautomatisierungs-Tools in diesem aufstrebenden Markt bieten Multi-Cloud-/Hybrid-Cloud-Orchestrierung, Unterstützung für unveränderliche und programmierbare Infrastrukturen, Self-Service und On-Demand-Erstellung von Umgebungen, Ressourcenbereitstellung und Konfigurationsmanagement.

Durch die Einführungen einer DevOps-Kultur und neuer Fähigkeiten wie Site Reliability Engineering (SRE) wird der organisatorische Wandel beschleunigt, um die Vorteile der Cloud zu nutzen. Auch durch Product Life Cycle Management (PLM)-Methoden können schnell Innovationen in einer Cloud-Umgebung geschaffen werden.

Gartner empfiehlt

  • starke Governance- und Sicherheitskontrollen als Teil einer unternehmensweiten Cloud-Strategie zu implementieren;
  • Governance-Richtlinien durch das CCOE anzupassen und aufzubauen;
  • das technische Betriebsmodell in der Cloud-Ära neu zu gestalten.

Mit Plan an die Cloud herangehen

Bei herkömmlicher IT-Bereitstellung fällt es schwer die Anforderungen digitaler Unternehmen wie Agilität, Geschwindigkeit und kontinuierliche Wertschöpfung zu erfüllen. Die Cloud kann hier eine echte Innovationsplattform sein, die neue Geschäftsmodelle schafft. Mit einem Plan, der die drei vorgestellten Schlüsseldisziplinen umfasst, können Unternehmen die Transformation ihres Unternehmens beschleunigen und digitale Innovationen hervorbringen.

* Der Autor Milind Govekar ist Distinguished VP Analyst bei Gartner.

(ID:47833829)