Suchen

Open-Source-Ansatz war ein Auswahlkriterium 1&1 stellt Cloud-Services mit Citrix XenServer bereit

| Redakteur: Michael Hase

Der Webhoster 1&1 Internet setzt bei Infrastructure as a Service (IaaS) auf Citrix-Technologie. Das Public-Cloud-Angebot „Dynamic Cloud Server“ basiert auf der Virtualisierungs-Plattform XenServer. Bei der Software-Auswahl gab der Open-Source-Ansatz von Citrix den Ausschlag.

Firma zum Thema

1&1 bietet ab sofort Infrastructure as a Service auf Basis von XenServer an.
1&1 bietet ab sofort Infrastructure as a Service auf Basis von XenServer an.

1&1 Internet setzt in der Cloud ab sofort auf Software von Citrix. Der Hosting-Provider realisiert sein IaaS-Angebot „Dynamic Cloud Server“ auf Basis der Virtualisierungsplattform XenServer. Darin sieht der Software-Hersteller einen weiteren wichtigen Schritt im stark wachsenden Cloud-Geschäft. Immerhin stellen nun vier der fünf größten Hosting-Provider weltweit Services auf Basis von Citrix XenServer bereit, wie das Unternehmen mitteilt.

1&1 betreut mit fünf Rechenzentren in Europa und den USA insgesamt elf Millionen Kunden. Mit XenServer ist das Unternehmen nach eigenen Angaben in der Lage, seine Public-Cloud-Angebote auf Basis einer flexiblen und offenen Infrastruktur anzubieten. Dank der Virtualisierungsplattform mit ihren Steuerungsmöglichkeiten könne 1&1 seine Server-Ressourcen besser auslasten und skalieren.

„Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der bei seinen Produktentwicklungen einen Open-Source-Ansatz verfolgt“, nennt Michael Frenzel, Vice President von 1&1, ein wesentliches Auswahlkriterium. Auch das flexible Preismodell sowie der weltweite Citrix-Support hätten bei der Entscheidung eine Rolle gespielt.

Mit Open Source in die Cloud

„Viele der erfolgreichsten Cloud-Angebote weltweit verlassen sich auf unsere Lösungen“, kommentiert Sameer Dholakia, General Manager der Cloud Platforms Group bei Citrix, die Zusammenarbeit mit dem Webhoster. „Wir stehen mit voller Überzeugung zum Open-Source-Gedanken und sehen darin einen der praktikabelsten Wege in die Cloud.“

Bei XenServer handelt es sich um eine Plattform zur Server-Virtualisierung, die auf dem Xen-Hypervisor basiert. Die Software unterstützt Unternehmen bei der Verwaltung von virtuellen Windows- und Linux-Servern. Zu den Public-Cloud-Anbietern, die die Technologie einsetzen, zählt auch Amazon.

(ID:34617310)