Suchen

Bitnami paketiert Open Source 1&1 startet Cloud App Center

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Nutzer der 1&1 Cloud Infrastruktur können ab sofort per Mausklick auf über 100 paketierte Open-Source-Anwendungen zugreifen. Beim jetzt gestarteten Cloud App Center kooperiert der Hoster mit dem Anbieter Bitnami.

Firma zum Thema

Bitnami paketiert Anwendungen samt aller nötigen Bibliotheken, Runtimes und Datenbanken zu Stacks – und das jetzt auch für 1&1.
Bitnami paketiert Anwendungen samt aller nötigen Bibliotheken, Runtimes und Datenbanken zu Stacks – und das jetzt auch für 1&1.
(Bild: Bitnami/1&1)

Von der E-Commerce-Lösung AbanteCart über Docker Developer Tools bis zur CRM-Anwendung Zurmo: Nutzern der 1&1 Cloud Infrastruktur stehen künftig über 100 Web-Applikationen, Storage-Lösungen und Development Stacks zur Verfügung, die sich mit wenigen Mausklicks installieren lassen. Entsprechend paketiert wurden die Open-Source-Tools vom 1&1-Partner Bitnami.

Kunden finden die entsprechenden Anwendungen im jetzt vorgestellten 1&1 Cloud App Center. Die dort bereitgestellten Lösungen sind laut Anbieter stets auf dem aktuellsten Stand und wurden ausführlich auf Viren und Malware getestet. Nach der Installation müssen sich Anwender allerdings selbst um die Pflege der auf ihren Rootservern laufenden Software kümmern.

Für die Anwendungen selbst fallen keine weiteren Kosten an; Kunden zahlen lediglich für die genutzte Infrastruktur. Abgerechnet wird minutengenau, Traffic ist inklusive. Neukunden bietet 1&1 einen kostenlosen Probemonat an. Anwender können frei über die Lokation der genutzten Server entscheiden: 1&1 offeriert Rechenzentrumskapazitäten in Deutschland, einem erweiterten europäischen Raum oder den USA.

Robert Hoffman, CEO 1&1 Internet SE, kommentiert: „Unser Ziel ist es, den bestmöglichen Service beim Aufbau von Cloud-Infrastrukturen und cloud-basierter Entwicklung zu bieten. Bitnami war deshalb die ideale Wahl bei der Suche nach einem Partner. Unsere Kunden haben dank des 1&1 Cloud App Centers nun die Möglichkeit, Apps in kürzester Zeit auszurollen, zu testen und kontinuierlich zu nutzen. Eine einfache Verwaltung ermöglicht zudem, Innovationen schneller als bisher voranzutreiben.“

(ID:43902377)