Boxcryptor für OneDrive for Business

Zusätzliche Sicherheit für deutsche Kunden von Office 365

| Redakteur: Florian Karlstetter

Verschlüsselung für den Cloud-Speicher von Microsoft: Boxcryptor unterstützt OneDrive in Office 365 Deutschland.
Verschlüsselung für den Cloud-Speicher von Microsoft: Boxcryptor unterstützt OneDrive in Office 365 Deutschland. (Bild: ©Boxcryptor-Blog)

Ab sofort können Daten, die in OneDrive for Business als Teil des Office-365-Pakets in der Microsoft Cloud Deutschland abgelegt sind, mit Boxcryptor zusätzlich verschlüsselt werden.

Die Verschlüsselungslösung Boxcryptor unterstützt nun auch den Cloud-Speicher, der Teil des Office-365-Deutschland-Pakets ist: OneDrive for Business. Im Zuge der Anpassungen wurde in Boxcryptor die Handhabe vereinfacht. Für den Nutzer spielt es nun keine Rolle mehr, welche Version von OneDrive er benutzt. Egal ob mit OneDrive aus dem internationalen Office 365, OneDrive for Business oder OneDrive aus Office 365 Deutschland: Der Nutzer fügt OneDrive hinzu und Boxcryptor erkennt automatisch, welche der Microsoft-Clouds gerade in Benutzung ist. Aus Datenschutzgründen operieren die deutsche und die internationale Variante in komplett getrennten Systemen.

Mit Office 365 Deutschland hat Microsoft auf die Bedürfnisse von Kunden reagiert, die ihre Daten in Deutschland speichern und von US-amerikanischen Datenschutzgesetzen unabhängig sein möchten. Alle in der Microsoft Cloud Deutschland vorgehaltenen Daten liegen letztlich bei T-Systems nach dem so genannten Datentreuhänder-Modell. Dadurch können nicht nur deutsche Datenschutzgesetze eingehalten werden, auch ist sichergestellt, dass Microsoft keinen Zugriff auf die Daten der Kunden erhält.

Robert Freudenreich, Gründer und CTO der Secomba, betont den nach wie vor hohen Stellenwert von zusätzlicher Verschlüsselung: „Daten in Deutschland zu speichern schützt diese zwar vor dem Zugriff von US-Behörden. Doch es löst nicht die fundamentale Herausforderung der Cloud, dass man die Kontrolle über seine Daten verliert. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen ist zusätzliche Ende-zu-Ende- und Zero-Knowledge-Verschlüsselung noch immer notwendig.“

Weitere Informationen zu den Verschlüsselungslösungen Boxcryptor und Whisply gibt es beim Anbieter im Internet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44773354 / Content-Security)