Management-Report

Wie Change Architects zu Änderungen im Unternehmen führen.

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

Die Kluft zwischen dem Ausmaß der Veränderung und der Fähigkeit von Unternehmen, damit sinnvoll umzugehen wird immer größer.

Eine Reihe von Faktoren schaffen Herausforderungen, die Unternehmen dazu zwingen, über die Grenzen der eigenen Erfahrungen hinaus zu handeln. Wie bewältigen Unternehmen diese massiven Veränderungen? Werden dafür Änderungsmanager eingesetzt, wird mit den Mitarbeitern über Änderungen gesprochen, oder eine Unternehmenskultur geschaffen, die den Wandel in der gesamten Organisation erleichtert? Gibt es Organisationen, die vorbildlich vorgehen, wenn es um die Verringerung der Kluft zwischen der Schnelligkeit und der Größenordnung des Wandels einerseits und der Entwicklung von Change-Management-Fähigkeiten anderseits geht – oder die Lücke jedenfalls nicht größer werden lassen? Die neueste "Making Change Work"-Studie von IBM, bei der fast 1.400 Menschen befragt wurden, die für die Planung, Gestaltung oder Implementierung des Wandels in ihren jeweiligen Organisationen verantwortlich sind, liefert die Antworten auf diese Fragen und zeigt eine ausgewählte Gruppe von Unternehmen – Change Architects (Architekten des Wandels) – die den Schlüssel dazu gefunden haben, wie der Wandel dennoch funktionieren kann, obwohl sich die Arbeit ständig wandelt.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 17.12.14 | IBM Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland