Cloud-basierte ERP-Suite mit Activity Stream und Teambox

Weclapp paart Business Apps mit Social Networking

| Redakteur: Florian Karlstetter

Social Business und Collaboration: Business Apps von Weclapp jetzt mit integriertem Activity Stream und neuen Kommunikationsmöglichkeiten.
Social Business und Collaboration: Business Apps von Weclapp jetzt mit integriertem Activity Stream und neuen Kommunikationsmöglichkeiten. (Bild: Weclapp GmbH)

Weclapp hat das Release 1.17 der auf Software as a Service (SaaS) basierten ERP-Suite freigegeben. Zu den Highlights gehören App-übergreifende Social Business- und Collaboration-Funktionen in Form von Teambox und Activity Stream. Damit kann man jetzt unternehmensintern kommunizieren, Dokumente austauschen oder Mitarbeiter-Aktivitäten in Echtzeit darstellen.

Das auf Software-as-a-Service () Geschäftsanwendungen spezialisierte Unternehmen Weclapp adressiert vor allem kleine und mittlere Unternehmen () und bietet mit der gleichnamigen Suite modular aufgebaute, webbasierte Business Apps. Derzeit stehen folgende Module zur Verfügung: Projektmanagement, Vertragsmanagement, Warenwirtschaft, CRM, Helpdesk und Mobile Device Management - weitere Apps sind in Planung.

Social Business- und Collaboration-Funktionen

Neben der Erhöhung der Usability und Optimierungen bei der Performance finden sich im jetzt freigegebenen Release 1.17 neue, kostenlos nutzbare Funktionen, die die Zusammenarbeit und Kommunikation im Team "auf ein völlig neues Niveau heben", so Weclapp. Gemeint ist die aus sozialen Netzwerken - oder auch von Salesforce.com - bekannte unkomplizierte Art der Kommunikation und , die jetzt in Form einer Teambox und eines Activity Stream in allen Anwendungen der ERP-Suite zur Verfügung stehen.

So ermöglicht die neue Teambox eine schnelle und direkte Art des Informationsflusses. Innerhalb eines Teams, aber auch von Person zu Person können Informationen nach dem Chat-Prinzip ausgetauscht, kommentiert oder mittels Markierung auch priorisiert werden. Die Kommentier-Funktion ist Suite-übergreifend vorhanden. Benötigt beispielsweise ein Vertriebsmitarbeiter die Freigabe eines Angebots durch seinen Vorgesetzten, kann er die Anfrage direkt im CRM an ihn richten.

Ebenfalls neu ist Activity Stream, ein unternehmensinterner News-Feed, der einen einfachen Zugriff auf wichtige Informationen ermöglicht und so die Zusammenarbeit erleichtert. So ist beispielsweise für alle Mitglieder im Team ersichtlich, wann ein Kunde das letzte Mal kontaktiert oder welches Angebot ihm unterbreitet wurde.

Meilenstein in der Weiterentwicklung

Ertan Özdil, Geschäftsführer von Weclapp, lobt die Leistung seines Teams: „Natürlich bringt jedes Release viele Verbesserungen mit sich. Unser jetziges Update ist allerdings ein Meilenstein in der Weiterentwicklung unserer Business Software. Neben der Erhöhung der Usability sowie der Performanceoptimierung haben wir Social Business- und Collaboration-Features eingeführt, über die bisher kein CRM oder ERP-System eines anderen deutschen Anbieters verfügt. Somit helfen wir unseren Kunden auf dem Weg in ein vernetztes Unternehmen - ein Social Enterprise - zu werden. Uns ist es wichtig, dass die Arbeit mit unserer Software intuitiv ist, Spaß macht und den Workflow sowie die Zusammenarbeit innerhalb des Teams vereinfacht. Das ist uns mit dem Release 1.17 gelungen und darauf sind wir stolz.“

Erst seit März 2012 am Markt kann die zur 3U Holding gehörende Weclapp GmbH bereits einige Erfolge verbuchen, so auch die Auszeichnung zum „Cloud Newcomer of the Year“, vergeben von der Experton Group im Rahmen des Cloud Vendor Benchmark 2012. Damit kann sich das noch recht junge Unternehmen in einem Atemzug mit den führenden Cloud-Anbietern im deutschen Markt nennen.

Weclapp ist Mitglied in der Initiative "Cloud Services Made in Germany" und EuroCloud. Sämtliche Daten werden in einem ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum in Marburg gehostet.

Preise und weitere Roadmap

Derzeit bietet Weclapp sechs Business Apps an, die wahlweise einzeln oder je nach Anforderung auch beliebig kombinierbar nach dem SaaS-Modell bezogen werden können. In der Weclapp-Suite stehen alle Business Apps zur Verfügung.

Alle Weclapp Apps können 30 Tage kostenlos getestet werden. Bis Jahresende steht die komplette Weclapp-Suite zu einem Sonderpreis ab 79,95 Euro pro Monat zur Verfügung.

Weitere Geschäftsanwendungen sind in Planung: Groupware ist bereits als Beta-Version verfügbar, für die nahe Zukunft geplant sind außerdem Module für Personalmanagement, Rechnungswesen/Buchhaltung, eine Auftragsverwaltung etwa für Handwerksbetriebe und andere branchenspezifische Applikationen. Darüber hinaus plant Weclapp die Einführung eines Speicherdienstes.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36669870 / ERP)