Experton Group: Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2013

Was Dienstleister für Mobile Enterprise Consulting leisten

| Autor / Redakteur: Wolfgang Schwab, Experton Group / Elke Witmer-Goßner

Gut fürs Ego und auch gut fürs Geschäft: Smart Devices stehen bei Unternehmen strategisch hoch im Kurs.
Gut fürs Ego und auch gut fürs Geschäft: Smart Devices stehen bei Unternehmen strategisch hoch im Kurs. (Bild: bloomua, Fotolia)

Zu Beginn des Smartphone- und Tablet-Hypes wurde gänzlich ignoriert, dass die neuen Geräte nicht nur das Image des Anwenders (häufig sekundär auch des Unternehmens) repräsentieren, sondern auch einen betriebswirtschaftlichen Sinn ergeben sollten. Inzwischen zeigt sich immer deutlicher, dass Unternehmen den Einsatz von Smartphones und Tablets strategischer angehen als noch vor einem Jahr.

Seit Mitte 2012 wandelt sich das Thema deutlich in Richtung einer ganzheitlichen Betrachtung im Sinne des mobiler werdenden Unternehmens bzw. einer Mobile-Enterprise-Strategie. Mit diesem Wandel spielen nicht mehr die neuesten Geräte die entscheidende Rolle, sondern eine Mobile-Enterprise-Strategie, Prozesse und wirtschaftliche Überlegungen, die dann in eine Infrastruktur-Strategie und erst im letzten Schritt in Kaufentscheidungen für geeignete Infrastrukturen aus Endgeräten, Apps, Schnittstellen zu Anwendungen, Sicherheitslösungen und einer Management-Software überführt werden.

Um eine Verbesserung zu erzielen, müssen in vielen Fällen Geschäftsprozesse angepasst, d.h. „mobilisiert“ und nachgelagert auch die entsprechende Infrastruktur etabliert werden. In vielen Fällen spielt dabei auch der Datenzugriff auf SAP eine wichtige Rolle. Eine zunehmende Zahl von Unternehmen sucht für diesen Strategieansatz geeignete Berater, die sowohl über einen betriebswirtschaftlichen und prozessorientierten Blickwinkel die Strategiefindung unterstützen können, aber auch über technische Expertise verfügen, um Lösungen vorzuschlagen und im Idealfall auch umsetzen zu können. Für Dienstleister bedeutet dies, dass ein erfolgreiches Mobile Enterprise Consulting ein Türöffner für entsprechende Managed Services ist.

Bewertungskriterien für Mobile Enterprise Consulting

Die Bewertungskriterien für Consulting an sich unterscheiden sich nicht zwischen den Zielgruppen des gehobenen Mittelstands und den Large Accounts. Für Anwender spielen bei der Beurteilung der Attraktivität des Consulting-Portfolios insbesondere die Beratungsdienstleistungen und -kenntnisse in Bezug auf den Workplace sowie die Strategie und Vision eine wesentliche Rolle, aber auch die Workplace-Betriebsdienstleistungen.

Die Wettbewerbsstärke ist für Anwender zwar eher von sekundärem Interesse, trotzdem betrachten sie das Consulting-Portfolio und das Momentum im Mobile Enterprise Consulting durchaus.

Der Markt für Beratung zu Mobile-Enterprise-Themen ist speziell für die Zielgruppe der mittelgroßen Unternehmen noch vergleichsweise jung. Es haben jedoch bereits einige Anbieter diesen Markt besetzt. Die Experton Group hat die folgenden im deutschen Markt aktiven Dienstleister bewertet: Atos, Bechtle, Computacenter, Datagroup, Fujitsu, Hewlett-Packard, Materna und Realtech Consulting. Von den acht für den gehobenen Mittelstand relevanten Dienstleistern sind sechs im Leader-Quadranten positioniert. Diese deutliche Mehrheit spricht für die Leistungsfähigkeit und Wertschätzung der Provider.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39040960 / Business Process Management)